Artaud’s lost Song – Ein Spiel mit dem Theater

Antonin_Artaud_1926

SA 24. Februar 2018, 20 Uhr
Artaud’s lost Song – Ein Spiel mit dem Theater
Kein Aufklärungs- und Handlungs-, kein Bedeutungs- und Botschafttheater, sondern Bilder, Szenen, Musik, Spaß und mehr auf der Bühne – das ist Artaud’s Lost Song – ein verlorener dionysischer Gesang. Tanz, Rezitation und Musik, viel Musik, Jazz, Improvisationen und die buntesten Klangfarben kennzeichen Artaud’s Lost Song. Ein Theaterspektakel, in dem auch die Tradition des postdramatischen Theaters wie bei Heiner Müller seinen aufklärerisch-rationalistischen Ernst verliert und in neue Dimensionen sich öffnet.
Was sagt Artaud? «Die Sprache zerschlagen, um das Leben zu ergreifen, heißt Theater zu machen oder erneut zu machen…»
„Artaud’s lost song“ ist ein Versuch, mit Hilfe der ausgefransten Ränder der europäischen Theatertradtion und Theaterästhetik über Europas Schatten zu springen. Ausgangspunkt ist die Hypothese, dass die europäische Kultur auf Logozentrismus aufbaut, der einerseits zu Technologie und darin zur Entleibung und Entgeisterung des Menschen führt; das Individuum vor den Apparaten und Maschinen entmündigt wird und verschwindet; der Mensch die Technik bedient, ohne sie zu verstehen und zu durchschauen und von der Technik und dem Takt der Maschinen völlig vereinnahmt wird. „Der Mensch magert ab. Man weiß nicht warum“ heißt es im Lucky­Monolog des Beckettschen absurden Stücks „Warten auf Godot“. Während aber das Absurde Theater noch auf den Brettern steht und spielt, die die Welt bedeuten, findet in dem postdramatischen Spiel „Artaud’s lost song“ die Rückeroberung der Bretter durch die Welt statt.
Ein Performanceteam aus Musikern, Tänzern, Rezitatoren wagt den Versuch, Artaud’s Maxime folgend, hinter den Worten und Zeichen das Leben zu berühren, das Publikum, zu ergreifen, was uns ergreift. Eine Ästhetik der lebedingen Offenheit, der Improvisation und der Vielfalt aufleben zu lassen, ist das Ziel des verlorenen Gesangs von Antonin Artaud.
Eintritt: VK 12/10 €; AK 14/12 €