Veranstaltungen Juni 2022

Jazz for the People – 300. Konzert der Reihe

jfp20182

Mi, 1. Juni 2022, 20 Uhr
Jazz for the People
300. Konzert der Reihe Jazz for The People – Infos folgen!!!
- bitte die tagesaktuelle Corona-Schutzverordnung beachten
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Konzertbeginn 20:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
- Eintritt frei, Spenden erwünscht
- barrierefreier Zugang möglich

Soul’lore x Crystal Glass

29.1.2022 2

FR 3. Juni 2022, 20 Uhr
Soul’lore x Crystal Glass

SOUL’LORE
SOUL’LORE, das ist ein Kollektiv aus Musikern, die alle ihre Wurzeln an der Folkwang Universität haben. Angefangen hat es mit Tom und Rahel, klein und akustisch mit ein paar Eigenkompositionen und neu interpretierten und arrangierten Liedern unter dem Namen Tom&Debby. Schnell fühlten sie sich jedoch einsam auf der Bühne und holten sich Gastmusikerinnen dazu, wie zum Beispiel Christina am Cello oder Marianne an der Klarinette. Die neuen Farben der unterschiedlichen Instrumente und der Spaß am gemeinsamen Musizieren ließen uns so zusammenwachsen, dass aus den Gastmusikerinnen feste Bandmitglieder wurden. Da wir weiterwuchsen und der alte Name Tom&Debby für uns alle nicht mehr passte, musste ein neuer Name her und es entstand…… SOUL’LORE! Eine perfekte Beschreibung, da wir die Musikrichtungen Soul und Folklore vermischen und außerdem gerne Geschichten in unseren Texten erzählen. Wir freuen uns, unser neues Programm mit frisch geschlüpften Kompositionen und Interpretationen zu präsentieren.

Crystal Glass

Crystal Glass is a Britpop band from Germany.
Head of the group is Marvin Andrä, who realized his secret longing for dreamy Pop with this new project.
His soul grew up with Britpop, his body in the Rhine- Ruhr metropolitan region, which shaped the music accordingly.
The debut ‘Purple Skies EP’ was recorded in the multi-instrumentalist’s living room in 2020.
Eintritt: 10 Euro / 5 Euro

Der gestiefelte Kater

EVB_Gestiefelte_Kater_210708

Samstag 4, Juni, 15 Uhr,
Sonntag, 5. Juni, 14 und 16 Uhr
Der gestiefelte Kater

Märchen für Kinder und Familien nach den Gebrüdern Grimm
Die Geschichte von einem Kater, der die Menschen an der Nase herumführt
Inszenierung der Essener Volksbühne

Tom, der Müllerssohn, erbt von seinem Vater – einen Kater. Was soll er mit dem anfangen?
Viel lieber hätte er die Mühle geerbt, denn wovon soll er jetzt leben?

Doch der gewitzte Kater weiß seinem neuen Herrn zu helfen und sie schließen einen Pakt…

Mit einer frischen Inszenierung des Märchens vom gestiefelten Kater meldet sich die Essener Volksbühne nach einer Coronapause zurück – und inszeniert erstmals ein Kinderstück im Sommer. Wir erzählen die humorvolle und herzerwärmende Geschichte des Katers, der die Menschen an der Nase herumführt und mit Witz und Mut das Schicksal seines Herrn wendet.

Das Stück ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren und dauert rund 1,5 Stunden inklusive Pause.

Karten kosten 7 Euro pro Person. Kartenreservierung auf www.essener-volksbuehne.de/reservierung.php

KARMA Türk-Pop-Party

4.6.2022

SA 4. Juni 2022, 23 Uhr
KARMA
Türk-Pop-Party

DJ Cem Sarikaya

Mike Churilov Organ Trio feat. Ra Kalam Bob Moses

7.6.2022.jpg

DI 7. Juni 2022, 20 Uhr
Mike Churilov Organ Trio feat. Ra Kalam Bob Moses

Seit 2015 lebt der sibirische Gitarrist Mikhail Churilov in Essen. Dort absolviert er demnächst sein Studium an der anerkannten Folkwang Universität der Künste und arbeitet nebenbei an mehreren spannenden Musikprojekten.

Das ‚Mike Churilov Organ Trio‘ vereint vier Musiker verschiedener Kulturen und Generationen mit der Bestrebung, ein aufregendes, modernes und dennoch tief in der Jazztradition verwurzeltes Musikerlebnis zu präsentieren. Unter der Betreuung des legendären Jazz Schlagzeugers/ Komponisten Ra Kalam Bob Moses, entstand eine Musik mit sowohl raffinierten Sounds und Texturen, als auch bekannten Jazztiteln, welche die Band auf ihrer eigenen Art interpretieren werden.
Diese Musik muss live erlebt werden — auffallende Harmonien, Melodik und ein Beat verschmelzen zu einem Ganzen!
Mike Churilov – Guitar
Mike Roelofs – Hammond Organ
Tony Lakatos – Tenor Sax
Ra Kalam Bob Moses – Drums

Eintritt: 20 / 10 Euro

MANIFESTO

9.6.2022

DO 9. Juni 2022, 20 Uhr
MANIFESTO

Als Nazim Hikmet Kulturverein bringen wir das Theaterstück „Manifesto“, das von der türkischstämmigen Theatergruppe Oyun Sandali (https://tiyatrolar.com.tr/oyunsandali) aufgeführt wird, im Rahmen einer kleinen Tournee ins Theater Katakomben von Deutschland.
The Communist Manifesto, the work of Marx and Engels that shook the world to its core, is on the stage for the first time in history. This book, which has been translated into almost every language in the world, banned hundreds of times for publication and distribution, and confiscated dozens of times, is still very relevant in our opinion. Although there have been great social changes in the course of history since the century it was written, the fight between the “oppressors” and the “oppressed,” which is the main discussion of the text, still continues.

Today there are hundreds of millions of people around the world who suffer from hunger, whose even basic human needs are not met, who do not have any access to school, while at the same time, there is a tiny minority of people who possess immense levels of wealth. Our planet is facing destruction due to the profit greed of companies. The gains women have earned in their struggle for equality are at the risk of being taken away. Child labour is on the rise on a daily basis. Workers are losing their rights to retire. Many other countless issues like those… Humanity and life on earth do not deserve this exploitation.

By using the possibilities of theatre, with this “warning” work of the two great thinkers who saw that capitalism was pushing the world towards a disaster in the middle of the 18th century, we wanted to bring together the people of the 21st century, who are living on the brink of environmental disasters.

While on the brink of disaster, the following quote by Marx is still very precious, “Philosophers have hitherto only interpreted the world in various ways; the point is to change it.”
Eintritt: 15 Euro

Baboon King Orkestr[A] spielt Arbeiterlieder

Lars Kuklinski BildNr0137

FR 10. Juni 2022, 20 Uhr
Baboon King Orkestr[A]
spielt Arbeiterlieder

Johannes Nebel: Bass
Dominik Brosowski: Schlagzeug
Dimitriy Markitantov: Saxaphone
Lars Kuklinski: Trompete /Komposition
Das Baboon King Orkestr[A] ist das neueste Bandprojekt des Essener Musikers Lars Kuklinski. In ihrem ersten Programm präsentieren die langjährigen Weggefährten hier „Arbeiterlieder“, wobei das Programm im Grunde dreigeteilt ist, zu hören seien werden Bearbeitungen des österreichischen Komponisten Hanns Eisler (1898-1962), desweiteren Lieder aus dem spanischen Bürgerkrieg und aus Lateinamerika sowie einigen auf das vorhergenannte sich beziehende Eigenkompositionen. Die klassische Harmonieinstrumentenlose Besetzung geht natürlich zurück auf die Free Jazz Pionier und Legende Ornette Coleman (1930-2015). In diesem Programm steht vor allem im Vordergrund die offene und moderne Spielweise der Band in Kontrast zu den starken Melodien der Lieder. Ebenfalls wird viel Wert gelegt auf eine egalitäre Verteilung der Rollen , Bass als Melodieinstrument, Solist-Begleiter etc. Die Bandmitglieder spielen in dieser Konstellation zum ersten Mal zusammen, kennen sich aus anderen Projekten schon seit Jahren bzw. sogar Jahrzehnten und sind somit bestens aufeinander eingespielt.
Eintritt: 10/7 Euro
Foto: Emanuela Danielewicz
Karten-Kauf!!!

Öztürks MEIN KrAMPF

12.6.2022

SO 12. Juni 2022, 16.30 Uhr (Einlass 16 Uhr)
Öztürks MEIN KrAMPF

„Wenn wir an die Macht kommen, werden wir nicht nur jeden Flüchtling abschieben, sondern alle Ausländer die dem Gesetz nur annähernd in die Quere kommen. Und es spielt für uns keine Rolle, ob es eine Schlägerei oder ein Raubüberfall ist, oder ob der Ali im Verkehr jemanden umfährt.”

Diesen deutlichen Worten eines Parteisprechers in einer Talkshow maß Ali Öztürk zu viel Wichtigkeit bei und es löste bei ihm schon große Panik aus. Was soll er jetzt mit der Deutschen machen, die er eben angefahren hat? Sie liegt bewusstlos am Boden! Was passiert wenn sie Anzeige erstattet? „Ich wollte doch nur aus der Parklücke raus, dafür können die mich doch jetzt nicht abschieben!?” Aus großer Angst nimmt er die Person mit nach Hause. Sein Plan: „In vollster türkischer Gastfreundschaft werden wir sie pflegen, ihr deutlich machen, dass wir nette Menschen sind und keinem was Böses wollen. Dann wird es nicht zu einer Anzeige kommen.”

Was die Öztürks aber nicht wissen ist, dass diese Frau mit hinter fremdenfeindlichen Anschlägen steckt, zu denen es in den vergangenen Jahren immer wieder gekommen ist.

Das Theater Halber Apfel geht auch in ihrem neuen Stück von Murat Isboga über zwei Akte einem ernsten Thema nach, bleibt aber seiner Linie treu und schafft es dieses mit viel Witz, Humor und Charme zu verpacken.
Eintritt: 18 /14 Euro (Ermäßigung für Schüler und Studenten)

Das Schloss der traurigen Vögel – QESRA BALINDEYÊN XEMGÎN

16.6.2022

DO 16. Juni 2022, 20 Uhr
Das Schloss der traurigen Vögel
QESRA BALINDEYÊN XEMGÎN
Q.B.X
„Was ist es, das uns ausmacht?“
Qesra Balindeyên Xemgîn (Das Schloss der traurigen Vögel) ist eine auf einem gleichnamigen Roman des kurdischen Schriftstellers Bachtyar Ali basierte Performance.
Im Roman wird uns ein Zeitabschnitt von 22 Jahren Südkurdistans in der Sprache der Menschen, der Vögel, der Auswanderungen, der Kriege, der Düfte, der Stimmen, der Liebe und der Musik näher gebracht. Die Performance führt uns nicht nur auf eine Reise durch die ursprüngliche Geschichte des Romans, sondern auch auf eine Reise in eine andere Zeit, die heutige Zeit. Die wahre Lebensgeschichte des Performers wird in die im Roman beschriebene Zeit reingezogen.
Die Performance folgt den Spuren der traditionellen kurdischen Erzählweise und der Schönheit der kurdischen Sprache. Dabei wird versucht die traditionelle kurdische Erzähltechnik innerhalb der Performance in die Erzählweise der modernen Kunst umzuwandeln. Sie sucht in den Düften, den Lauten, in den Farben, in den Liedern, in unserem Körper und in der Zeit, in der wir heute Leben, unsere eigenen Spuren und stellt ohne Furcht die Frage: “Was ist es, das uns ausmacht?“
Kurdisch (Kurmanji) mit deutschen Übertiteln.

Buch: Bachtyar Ali
Szenario: Alan Ciwan, Huseyin Umaysiz
Konzept und Regie: Huseyin Umaysiz
Performer: Alan Ciwan, Hêja Netirk
Dramaturgie: Mesut Arslan
Image Consultant: Savas Boyraz

Sound: Can Satir, Huseyin Umaysiz
Foto: Karolina Maruszak
Produktion: Theater Antract
Co-Produktion: Ban Theater, Platform 0090, Tatwerk-Performative Forschung, Kultuurfaktorij Monty, MUT! Theater, Theater RAST
QBX Qesra Balindeyên Xemgîn “Çi ye tiştê me dike em?“
Çîroka performansa “Qesra Balindeyên Xemgîn” ji romana bi heman navî a Bextiyar Elî hatiye wergirtin. Kitêb 22 salên Kurdistana Başûr, bi zimanê balindeyan, koç û şer û bêhnê, bi evîn û muzîkê vedibêje.
Performans şopên şêweyên vebêjiya kurdî û bedewiya zimên dişopîne. Hewl dide hawên vebêjkariya kevnare û rê û rêbazên vebêjiya nûjen bîne ba hev.
Performer (vebêj) dest bi rêwitiyekê dikin di gêrînekên laşên xwe de, da bêhtir vebêjin û bêhtir tê bighîjin. Zorê didin sînorên bîra laşên xwe. Lîstik di nav bêhn, deng, reng û stranan de, di kûrahiya beden de li xwe digere. Bê tirs ji xwe dipirse; Çi ye tiştê me dike em?

Musayyebi & Heuser „weltmusik auf 100 saiten“

24.6.2022

FR 24. Juni 2022, 20 Uhr
Musayyebi & Heuser
„weltmusik auf 100 saiten“

Kioomars Musayyebi – Santur
Andreas Heuser – Gitarren, E-Violine
Kioomars Musayyebi und Andreas Heuser – beide Mitglieder der Ruhrgebiets-Weltmusik-Bigband Transorient Orchestra – begegnen sich musikalisch auf halber Strecke zwischen Orient und Okzident, wobei ihre Instrumente in vielfältige Dialoge miteinander treten.
Sie spielen Eigenkompositionen, in denen sich musikalische Einflüsse aus Ost und West miteinander verbinden und orientalische Traditionals in neuen Arrangements.
Beide verfügen über eine profunde musikalische Ausbildung und langjährige Erfahrungen in unterschiedlichsten musikalischen Konstellationen, sind virtuose Instrumentalisten und individuelle Komponisten.
Fantasievoll nutzen sie die zahlreichen klanglichen und rhythmischen Möglichkeiten ihres Instrumentariums und lassen die Klänge der 72-saitigen persischen Santur, diverser Gitarren und Violine zu vielfältigen Klangbildern verschmelzen: rhythmisch, dynamisch, lyrisch, meditativ.
www.andreasheuser.com
www.kioomars-musayyebi.com
Eintritt: 15/10 Euro
Karten-Kauf!!!