Kavpersaz – Anregendes Anatolien

28.8.2022

SO 28. August 2022, 19 Uhr
Kavpersaz
Anregendes Anatolien

Kavpersaz spielt traditionelle Instrumente Anatoliens, spürt die rhythmische und melodische Vielfalt türkischer, kurdischer und armenischer Volksweisen auf und entwickelt aus ihnen eine moderne Sprache, die kulturübergreifend ist. Die Musik wandert von Mesopotamien bis Europa, der neuen Heimat.
Das Quartett ist ein inspirierender Akt, der Welten verschmelzen lässt, und weit über das allgemeine Klischee der Weltmusik hinaus geht. Ein Fest geprägt durch Offenheit zu den Kulturen und der Lebendigkeit des Miteinanders, gepaart mit neuen, anspruchsvollen Kompositionen. Kavpersaz nutzt die Volksmusik nicht als dekoratives Beiwerk und beiläufige folkloristische Unterhaltung, sondern das Potential der anatolischen Musiktraditionen. Sie kreieren aus dem Klangreservoir der Instrumente und aus dem melodischen und rhythmischen Reichtum Anatoliens einen konzertanten Kosmos. Sie bezaubern durch ihre Virtuosität, die spürbare Liebe zur Musik und im Konzert, einer sympathischen Moderation.

Geschichte der Band
Das Quartett mit Musikern türkischer und kurdischer Herkunft schöpft aus dem Potential der anatolischen (türkischen, kurdischen, armenischen) Musiktraditionen. Es kreiert aus dem Klangreservoir der traditionellen Instrumente und aus dem melodischen und rhythmischen Reichtum Anatoliens einen konzertanten Kosmos. Kavpersaz bezaubert durch ihre anspruchsvollen Kompositionen, die spürbare Liebe zur Musik und einer sympathischen Moderation.
Ihre Virtuosität haben sie in ganz Europa mit bekannten Bands, u.a. die weltweit bekannte kurdische Sängerin Aynur oder der Schäl Sick Brass Band auf die Bühne getragen.
2010 waren sie Preisträger beim Wettbewerb „Creole NRW“ und beim Bundeswettbewerb 2011 Creole – Globale Musik in Deutschland einer der Bundessieger.
2019 WDR Jazz Preis – Musik Kulturen.
Yasin Boyraz: Kaval (Hirtenflöte), Erbane
Umut Yılmaz: Baglama (Langhalslaute)
Fethi Ak: Percussion, Darbuka u.a.
Barıs Boyraz: Gitarre, Davul (Rahmentrommel)