Agatha Christie – Mord im Orientexpress
EVB_OrientExpress-kl

SA 2. März 2024, 19 Uhr
Die Essener Volksbühne e.V. spielt:
Agatha Christie
Mord im Orientexpress

Für die Bühne bearbeitet von Ken Ludwig
Deutsch von Michael Raab
Im Felix Block Erben Verlag für Bühne und Film

Im Rauch des Orient Expresses versucht sich die Wahrheit vor Hercule Poirot zu verschleiern. Doch hinter dem Licht des Glamours verbirgt sich mehr als nur eine dunkle Geschichte. Recht oder Gerechtigkeit?
Es wird Hercule Poirots schwierigste Reise.
Zehn Mitreisende begegnen Poirot im Zug, als er in Istanbul in den weltberühmten Orient Express steigt. Zwischen Vinkovci und Brod , stoppt der Zug plötzlich wegen einer Schneeverwehung. Zu diesem Zeitpunkt geschieht in einem der Schlafkabinen ein grauenhafter Mord. Da keinerlei Spuren im Schnee vorzufinden sind, muss der Mörder noch im Zug sein.
Mit „Mord im Orient Express“, dem herausforderndsten Fall für ihre Figur Hercule Poirot, schuf Agatha Christie einen der meistverkauftesten Krimis aller Zeiten.
Eine Aufführung der Essener Volksbühne e.V. mit Klaus Kuli, Udo Jörißen, Jörn Schmidtke, Gisa Nachtwey, Martina Bönte, Claudia Granath Johanna Fuchs, Thomas Grömling, Maike Wich, Ulrike Kapitanek, Mirjam Steffgen, Bettina Voigt und Simone Barbi. Regie: Thomas Grömling, Maike Wich und Johanna Fuchs.
Eintrittspreis: 14,- €
Reservierung auf: www.essener-volksbuehne.de