AMOK PER VERS
13.5.208-kl

SO 13. Mai 2018, 20 Uhr
AMOK PER VERS

Wild geht’s zu, wenn das Gedicht den Dichter zur Puppe macht? Die Puppenspielerin Magda Lena Schlott und der Dichter Martin Piekar verbinden ihre Arbeitsprozesse, Performance im Energiegewitter. Schlott verspielt nicht die Gedichte, die Gedichte werden mal zur Puppe, mal zum Puppenspieler, und welche Rolle spielt dann der Autor auf der Bühne?
Hier geht’s rund, wenn sich feministische Pornos verpuppen, Momente von Terror hervorblitzen, Angst wie Gegenspiel provozieren und wenn Wolkenformnationen erkundet werden. Der Antiterror wird dialektisch mitgedacht, kein Anschlag ohne Gegenschlag. Das sowohl subjektive als auch politische Programm der beiden vermittelt den Eindruck das Gedicht stehe hinter der Bühne und halte die Fäden in der Hand. Hier spielt das Gedicht mit Ihnen, mit Magda Lena Schlott und mit Martin Piekar.
Eintritt: VK 5/7 € AK 8/10€