Mystische Klänge und Sematanz mit dem Ensemble Othem
6.10.2022

DO 06 Oktober 2022, 19.30 Uhr
Ensemble Othem
Mystische Klänge und Sematanz mit dem Ensemble Othem

Dieses Projekt soll verdeutlichen, dass die Musik keine Grenzen kennt und eine Verbindende Wirkung auf Menschen hat.
Murat Cakmaz spielt die Ney, die traditionelle Rohrflöte der im Humanismus wurzelnden Sufi-Musik und hat sich längst in vielen internationalen Weltmusikprojekten einen Namen gemacht. Er gründete dieses Ensemble mit hevorragenden Musikern aus NRW.
Die Ensemblemitglieder sind aus den unterschiedlichten Kulturkreisen und gemeinsam stehen sie für Begegnungen und Grenzgänge zwischen Orient und Oxident – zwischen Tradition und Moderne.
Mit einer individuellen Art von Weltmusik, mitreißenden ungraden Rhytmen, aber auch mit feinsinnig leisen Tönen die bis zum Rückenmark eindringen, lassen die Virtuosen Reichtum, Tiefe und Ausdruckskraft verschiedenster exotischer und historischer Musiktraditionen genauso unmitelbar erleben Freiheit, Vielschichtigkeit und Kreativität der globalisierten Musik-Gegenwart.
Das Repertoire des Ensembles, besteht aus neu arrangierten, uralten Sufistücken, die seit Jahrhunderten zur Begleitung des Sema Tanzes gespielt werden, Stücke aus der Sephardische Musik, sowie auch orientalisch angehauchten Eigenkompositionen, die mit virtuoser Spiel- und Improvisationsfreude präsentiert werden.
Ein eindruckvolles Hörerlebnis voller Besinnlichkeit und musikalischer Eleganz!
Murat Cakmaz: Ney Flöte
Ana Tigashvili: Violine
Recep Seber: Kanun
Markus Wienstroer: Gitarre
Fethi Ak: Perkussion
Ketevani Tigashvili: Oboe
Konstantin Wienstroer: Kontrabass
Talip Elmasulu: Sematanz
Eintritt: 12/8 Euro
gefördert durch den Landesmusikrat NRW
Karten-Kauf!!!