Unser Prinz, wir sind das Ghetto
26.11.2021

26. November 2021, 20 Uhr
Unser Prinz, wir sind das Ghetto
Was das Katakomben Ensemble mit „Das Deutschlandmärchen meiner Mutter“
bildstark begann, findet in der neuen Inszenierung “Unser Prinz, wir sind das Ghetto“ seine
Fortsetzung. Die Texte graben wieder nach den Wurzeln der Herkunft.
Texte, die noch gründlicher das Geflecht familiärer Bindungen ausleuchten, die
Herausforderungen des Aufbruchs ins Neue, ins Ungewisse, den manchmal
tödlichen Clash gesellschaftlich tradierter Vorstellungen mit anderen Lebensweisen.
Ob die Texte ihren geografischen Ort in einem anatolischen Dorf oder in der
Prostituierten-Szene Istanbuls haben, in einem kindlichen Fantasiereich oder
im Ruhrgebiet, die Inszenierung „Unser Prinz, wir sind das Ghetto“ verwebt sie zu einer die Vielfalt
der menschlichen Existenz umspannenden Welt.
Art Director: Dinger Gücyeter
Music Director: Fethi Ak
Ensemble: Aytekin Karadag, Ezgi Göcmen, Fatos Sahan, Birten Öner Ural, Filiz Karadag, Gül Emeket Karakoyun, Derya Stullgens, Mustafa Toni Aksu, Bora Aydin, Özay Vural
Eintritt 10€
Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Achtung, Corona-Schutzmaßnahmen:

- Einlass nach 3G-Regeln (nachweislich vollständig geimpft, genesen oder getestet)
- bei Husten / Schnupfen / Fieber o. Ä. bitte zuhause bleiben (sollte selbstverständlich sein)
- Mund-Nasen-Bedeckung ist im Wartebereich und im Theater überall zu tragen außer am Sitzplatz
- begrenzte Platzanzahl
- wegen der Rückverfolgbarkeit im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen sind beim Eintritt zum Veranstaltungsort Namen und Anschriften aller Anwesenden anzugeben; diese Daten werden nach 4 Wochen wieder gelöscht