Comedy, Kabarett Archiv

AZİZİM

azizim

FR 16. März 2018, 20 Uhr
AZİZİM
Tiyatro Kumpanyası İstanbul’un Aziz Nesin’in 100. Yaşına armağan ettiği yeni oyunu. Aziz Nesin’in öykü, şiir ve yazılarından Kemal Kocatürk’ün uyarladığı, yönettiği, oynadığı “Azizim” oyunu, memleket insanımızın türlü hallerini Aziz Nesin’in gözünden kah üzülerek, kah düşünerek, kah hüzünlenerek ama daha çok gülerek ve güldürerek göstermeyi amaçlıyor.
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

UWAGA! / UWAGA! plus MAX KLAAS (PERCUSSION)

uwaga2017

SA 17. März 2018, 20 Uhr
DANCE! ACOUSTIC CROSSOVER VON BALLETT BIS DISCO
UWAGA! / UWAGA! plus MAX KLAAS (PERCUSSION)
Als “Klassik-Erneuerer aus dem Kohlenpott“ (WAZ 2015) grooven sich die vier Musiker an zwei Violinen, Akkordeon und Kontrabass seit Jahren mit großer Experimentierfreude durch das klassische Repertoire.
Geprägt von unterschiedlichsten Backgrounds zwischen Klassik, Jazz, Pop und Weltmusik, zerlegen sie leidenschaftlich Musikstile in ihre Einzelteile, erschaffen daraus neue Musikwelten und bringen Ihrem Publikum “ekstatisches Vergnügen“ (Passauer Neue Presse, 2016).
Bei all den Streifzügen durch die Jahrhunderte und Stile stoßen die vier Instrumentalisten stets auf die gleichen Fragen: um ein Musikstück zum Klingen zu bringen, muss der innere Bauplan geknackt werden, der Motor, der die Musik antreibt.
So sind die Crossover-Enthusiasten im Laufe der Jahre zwangsläufig zu Experten verschiedenster Grooves geworden, zwischen denen sie mitunter blitzschnell wechseln und die je nach Genre mal subtil-geschmeidig, mal federnd oder auch mal stampfend daherkommen.
So lag es nahe, ein Programm mit verschiedensten Formen von Tanzmusik zu kreieren. Uwaga! zerlegt Ballettsuiten und katapultiert sie in andere Sphären, bringt barocke Menuette und Tango Nuevo zum grooven oder spielt akustische Versionen von Disco-Helden ihrer Jugend wie Daft Punk oder The Prodigy. .
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro

Kocasını Pişiren Kadın

18.3.2018

SO 18. März 2018, 18 Uhr
Kocasını Pişiren Kadın
Yazan: Debbie Issit
Yöneten: Mustafa Şahbaz
Oyuncular: Orkide Demirsu Merdane/Serkan Ulukaya/Hatice Gümüştaş
Tür: Komedi
Süre: Tek perde 1 saat 20 dakika
Oyunun konusu:
The Woman Who Cooked Her Husband (Kocasını Pişiren Kadın) oyunu, günümüzde yaşanan evliliklerin temel problemlerinden biri olan aldatma konusunu ele alıyor. Bu konuyu ele alırken maddesellik ve değer verme ilkeleri çerçevesinde, çağımız insanlarının tutumlarını eleştirip, yapmış ve yapmakta oldukları hataları yüzlerine vuruyor. Kadın ve erkek tarafların evlilik kurumuna karşı tutumlarını ve özensizliklerini eleştiren oyun, seyirciye; bir kadın neden aldatılır, bir kadın evli adamla neden birlikte olma ihtiyacı duyar, evli bir kadın kendisini aldatan kocaya karşı nasıl bir nefret besler, sorularını sordurtup, evlilik kurumunun sorgulanması ve yaşanılan olayın enine boyuna düşünülerek hareket edilmesi gerektiğini anlatır.
Son yıllarda artan boşanma olaylarına çok iyi ayna tutan bu oyun, işleyiş ve konu olarak seyirci merakını zirvede tutacak ve izleyici tarafından hem beğenilecek hem de izleyenlerin kendi hayatlarında yapacak olduğu hataların önüne geçecektir. Aynı zamanda toplumda kadına karşı var olan algı biraz olsun değişecek ve bir kadın nasıl bir caniye dönüşerek, beraber bir hayatı paylaşmış olduğu adamı pişirmeye kalkacağını sorgulatacaktır.
Not: Oyunda erotizm,küfür ve siyasi içerik KESINLIKLE YOKTUR.
Giriş: 15 Euro

„Liebenslang vier“

ValnTin

SA 24. März 2018, 20 Uhr
„Liebenslang vier“

Nach den vielen positiven Rückmeldungen auf die liebenslang Programme eins bis drei gehen wir in die vierte Runde! Nach den vielen erfolgreichen Auftritten im vergangenen Jahr haben wir eine Pause eingelegt, eine CD mit aktuellen Chansons aus dem neuen Programm aufgenommen und erneut neue Ideen, neue Lieder und neue Arrangements erarbeitet – und diese CD wird erstmals präsentiert.
Das Programm „Liebenslang vier“ knüpft an die vorherigen Programme an, und mit neuen Liedern unter anderem von Alizée, Stromae, Patrica Kaas…erzählen Sängerin Valérie Jammes und Pianist Martin Weyer-von Schoultz musikalische Anekdoten über die Liebe zwischen Mann und Frau, zwischen den Nachbarländer Frankreich und Deutschland und die damit verbundenen Missverständnisse, Wünsche und allzu großen Erwartungen.
Chanson Franjazz nennt das Duo seinen Stil, der sich aus französischem Pop, Jazz und Chansons zusammensetzt. Val’n’Tin wollen Musik nicht einfach nur spielen, sondern auf ihre Weise interpretieren und mit ihren persönlichen und musikalischen Einflüssen bereichern. Dieses facettenreiche Repertoire gesellt sich zu einer unterhaltsamen Show, die unter anderem wertvolle Flirttipps verrät, damit es mit der Liebe im Nachbarland auch klappt und verspricht, dass der Abend mit Val’n’Tin nicht nur packend und lehrreich, sondern auch sehr kurzweilig wird.

Muhsin Omurca – Kuscheltürk

kuschelturk

FR 4. Mai 2018, 20 Uhr
Muhsin Omurca
Kuscheltürk
Alle kommen nach Deutschland: die Syrer und die getürkten Syrer. Ja, selbst die Vietnamesen wollen auf einmal Syrer sein. Die Integrations-Industrie ist auf kaltem Fuß erwischt und total gelähmt worden; sie stöhnt nur noch „Was tun? Wie weiter? Müssen wir den Film mitten drin stoppen und wieder von vorne anfangen?“ Nein, nicht doch! Wozu sind die Türken da? Immerhin haben sie 40 Jahre Integrations-Experimente auf dem Buckel, die ihre Spuren hinterlassen haben. Die Erfahrungen der Türken – der ewigen Integrationsfahrschüler Deutschlands – sind Gold wert. Jetzt kann die deutsche Gesellschaft auf sie zählen. Denn Integration ist unser aller Döner. Endlich sind die unterschätzten und verkannten türkischen Eigenschaften wie Pragmatismus und Erfindergeist am Zug und werden ihre Renaissance erleben. Muhsin, der Vater des Migrantenkabaretts in Deutschland und noch nicht anerkannte Integrationsexperte, kennt seine Landsleute und die Deutschen wie kaum ein anderer und schlägt u.a. vor: „Integration a la IKEA“…Wie üblich mit selbstgezeichneten Cartoons. Solo-Programm mit Cartoons, Dauer: 2 x 45 Min (flexibel).

PRESSE:
“Endlich eine frische Kabarett-Idee!” schrieb die Nürnberger Nachrichten über das erste Cartoon-Kabarettprogramm von Muhsin Omurca und prompt erhielt es den “Deutschen Kabarett-Sonderpreis”. Muhsin tourt nicht nur in Deutschland, Österreich, Finnland und der Türkei, sondern auch in Kanada (Uni Toronto), Japan (Unis in Tokyo, Kyoto & Osaka 2013) und den USA (Uni California Berkeley/San Francisco 2015). Muhsin, der von Dieter Hildebrandt entdeckt wurde, ist mit seinem “ideenreichen und scharfsinnigen” Cartoon-Kabarett unterwegs.
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

Fatih Çevikkollu – FatihMorgana

Fatih2017

Mo 11.06.2018
Fatih Çevikkollu Neues Programm
FatihMorgana
analog, aber sexy
von und mit Fatih Çevikkollu Ich sehe was was du nicht siehst und das ist: nicht da!
Willkommen in der schönen neuen Welt der alternativen Fakten.
FatihMorgana ist eine Einladung zum Perspektivwechsel.
Die Echokammer der Realität läßt nur durch, was du hören willst, denn:
Wer sich permanent in seiner Wohlfühl-Filterblase bewegt, besorgt es sich ständig selbst – möglicherweise befriedigend, aber ist es auch befruchtend?
Sein neues Solo-Programm widmet Fatih Çevikkollu dem Schein und dem Sein: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Die Bild-Zeitung als Organ des aufklärerischen Journalismus? Ein Sultan für die Demokratie, ein Patriarch als Vorkämpfer der Gleichberechtigung? Ist Trump ein Hund, oder warum hat er Angst vor China?
Ist der Geist einmal aus der Flasche bleibt die Frage: Wer hat den Geist, wer die Flasche?
Europa wird belagert von Rechten Spaltern, ob Holland oder Österreich, ob Orban oder Kacinzky – alles ausgewiesene Penner. Penner auf französisch? Le Pen!
Der Widerstand gegen die Verrohung der Gesellschaft beginnt mit der Überwin- dung der eigenen Angst.
FatihMorgana – nichts ist wie es scheint! Kommen Sie rein! Schauen sie den Phrasendreschern auf’s Maul! Schauen Sie den Hütchenspielern auf die Finger! Achten Sie auf die Tricks!
Lassen Sie sich verwirren! Und vergessen Sie nicht, Sie haben immer die Wahl, gehen Sie wählen.
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung