Comedy, Kabarett Archiv

Im weißen Rössl – Singspiel in drei Akten

42905958501_df46c442bd_k

SO 31. März 2019, 17 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel in drei Akten
Buch: Hans Müller und Erik Charell
Musik: Ralph Benatzky
Gesangstexte: Robert Gilbert
Rechte: Felix Bloch Erben
Bilder der Aufführung finden sich hier hier: https://www.flickr.com/photos/97288383@N08/sets/72157697647856094
Heiter, beschwingt und mit viel Wärme ums Herz geht es nach dem großen Erfolg im Frühsommer 2018 im Frühjahr 2019 mit dem Singspiel “Im  weißen  Rössl” weiter.
Die Essener Volksbühne hat die entstaubte  und freche Fassung der Alpenromanze inszeniert, mit der die Geschwister  Pfister und Bühnengrößen wie Max Raabe, Otto Sander und  Meret Becker 1994 in der Berliner “Bar jeder  Vernunft” einen  legendären Erfolg hatten.
Im Gasthof “Im weißen Rössl” am österreichischen Wolfgangsee ist Kellner Leopold unglücklich in seine Chefin, die resolute Wirtin Josepha verliebt. Die ist von seinen Avancen nur genervt, denn sie hat ein Auge auf einen langjährigen Stammgast Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen. Der wiederum verguckt sich in Ottilie, die mit ihrem Vater Wilhelm Giesecke, einem Trikotagenfabrikanten aus Berlin, angereist kommt. Leider ist Giesecke nicht gut auf Dr. Siedler zu sprechen, denn der vertritt als Rechtsanwalt seinen Konkurrenten und Erzfeind, den Trikotagenfabrikanten Sülzheimer. Dann taucht auch noch dessen Sohn Sigismund auf, der während der Anreise Gefallen an der Professorentochter Klärchen gefunden hat.
Die verwirrten Gefühle werden mit Charme und viel Musik entwirrt, zu hören sind dabei zahlreiche Ohrwürmer wie “Im weißen Rössl am Wolfgangsee”, “Es muss was Wunderbares sein” und “Was kann der Sigismund dafür”.
Eintrittskarten gibt es:
- online zum ermäßigten Vorverkaufspreis (12,- €) plus einer Servicegebühr (0,95 €).
- an der Abendkasse zum vollen Preis von 15,- €.
www.essener-volksbuehne.de
Kartenreservierung

ZWISCHENFALL IN VICHY VON ARTHUR MILLER

1.4.2019

MO 1. April 2019, 19.30 Uhr
ZWISCHENFALL IN VICHY VON ARTHUR MILLER

Arthur Miller schreibt 1964 unter den Eindrücken des Auschwitz Prozesses in Frankfurt dieses Stück, bei dem er das Problem der mittelbaren Schuld und die unbewußte Teilhabe jedes Einzelnen am unaufhörlichen Unrecht dieser Welt thematisiert. Das Stück spielt im September 1942 am Sitz der mit den deutschen Besatzern kollaborierenden französischen Regierung Petain. In einer Polizeiwache, ein Haftlokal in Vichy, finden sich Juden nach einer Razzia ein. Sie haben falsche Papiere und konnten in diesen unbesetzen Teil Frankreichs entkommen. Sie diskutieren ber ihr mögliches Schicksal, bevor sie zu einem Verhör aufgerufen werden, von dem bisher niemand wiederzukommen schien.
Sie alle befinden sich dort unter einem starken Druck und der latenten Angst nicht zu wissen, was mit ihnen geschehen wird. Dabei kulminieren unter aufbrechenden Emotionen ganz individuelle, politische und gesellschaftliche Statements zu Schlußfolgerungen, die aus einem Zerrbild einen kristallinen Schockmoment hervorbringen.
Und dann, und jetzt? Was heißt es, moralisch zu denken und zu handeln in der Situation der Shoa:
Ein jahrelanger Kampf und ein Ringen um Menschenwürde, politisches Denken, Humanismus und Gerechtigkeit in Zeiten einer mörderischen Diktatur wird in dieser Szenerie spürbar miterlebt.

rimon productions
Regie Britta Shulamit Jakobi Schauspiel Britta Shulamit Jakobi, Marie Dinger, Matthias Fuhrmeister, Hanno Dinger, Roy Riesenfeld, Anton Tsirin Bühne und Kostüme Rina Rosenberg
Fotos Ilja Kagan
Eintritt: 15€ und 10€ erm.
(Die Veranstaltung findet im Rahmen der Jüdischen Kulturtagen in NRW statt).

Zepp Oberpichler und Jürgen Kassel: Das Ruhrgebiet im Spiegel von Literatur, Musik und Photographie

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Freitag, 5. April, 19 Uhr
Zepp Oberpichler und Jürgen Kassel: Das Ruhrgebiet im Spiegel von Literatur, Musik und Photographie
Eine multikünstlerische Interpretation des Städtebandes zwischen Dortmund und Duisburg liefern der Autor und Musiker Zepp Oberpichler, der in Mülheim an der Ruhr zuhause ist, sowie der Photograph Jürgen Kassel. Der Abend in den Katakomben wird – der romantischen Idee des ‚Gesamtkunstwerks‘ folgend – zugleich Vernissage, Lesung und Konzert sein. Nach der Präsentation großformatiger Industrielandschaftsaufnahmen von Jürgen Kassel, die bis Ende April im Foyer des Katakomben-Theaters zu sehen sein werden, wird der Popliterat Zepp Oberpichler ein literarisch-musikalisches Madley auf die Bühne bringen. Maßgeschneidert zu seinem popliterarischen Œuvre wird der Autor der allesamt im Ruhrgebiet spielenden Romane Die Stones sind wir selber (2002 zusammen mit Tom Tonk), Gitarrenblut (2009) und Chuck Berry over Bissingheim: Die wahre Geschichte des Rock and Roll (2017) mit seiner Westerngitarre auch Musik ins Theater bringen. Abgerundet wird der Abend mit Auszügen aus Heartzland: Das Ruhrgebiet in schwarz-weißen Zeiten. Eine Herzensangelegenheit (2012 zusammen mit Jürgen Kassel). Hierbei wird das Zusammenspiel mit den ausgestellten Bildern von Jürgen Kassel als Co-Autor und Illustrator des Buches einen nachdenklich-nostalgischen (Rück-)Blick auf die Region der Kohle und des Stahls zutage fördern.
Eintritt: 12 / 8 Euro
Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Foto: Trat auch bereits als Ruhr-Western-Autor hervor: Zepp Oberpichler bei einem literarischen Cowboy-Ritt durch die Region. Foto: Ulrich Schröder (Quelle: trailer-ruhr-Magazin)

Estarabim – Dünden Bugüne en iyi Türkce Müzik

estmarz2019

SA 6. April 2019, 23 Uhr
Estarabim
Dünden Bugüne en iyi Türkce Müzik

Seviyeli ortamda kaliteli müzikle keyifli bir gece icin 6 Nisan da
Essen Katakomben tiyatrosunda görüsmek üzere.
Bilgi ve masa rezervasyonlari için : 0177 6539309.
2019 daha keyifli olacak!

FENA KESER – ESSEN

3.5.2019

FR 3. Mai 2019, 20 Uhr
FENA KESER – ESSEN

AKE Tiyatro’nun ilk profesyonel eseri „Fena Keser“ seyirci karşısına çıkıyor! İnteraktif bir komedi polisiyesi olan “Fena Keser” oyunu seyircileri hem güldürüyor hem de oyuna dahil ediyor.
AKE Tiyatro’nun bünyesinde ilk profesyonel oyuncular olarak yer alan Melek Baykal ve Veysel Diker’in yanı sıra Atatürk Kültür Evi’nin kurucu başkanı Alper İnci’nın de sahne aldığı bu komedi oyununda seyirciler bir kuaför salonundaki katili, oyunculara sorular yönelterek belirliyor. Oyunun finali her defasında seyircinin isteğine göre değişiyor. Seyirci bazen oynuyor, bazen sorgu yaparak, bazen oy vererek katılıyor ama hep katıla katıla gülüyor.
Oyuncular:
Melek Baykal, Veysel Diker, Alper İnci, Sevilay Özçelik, Nursun Schmidbauer, Alev Altınören
Tickets:https://10dokuz.de/fena-keser-essen-03.05.2019-62563?c=77&fbclid=IwAR2LSLcA_f_XjgzLgqu1ki4hbFgKGQNnpRskl88ReiF4LnppdUtZQ03_UzM

TOP DOGS – Ein modernes Drama von Urs Widmer

26.5.2019

SA 4. Mai 2019, 20 Uhr
TOP DOGS
Ein modernes Drama von Urs Widmer

Was passiert, wenn die Entlasser plötzlich zu Entlassenen werden?
Urs Widmer zeichnet in seiner mehrfach ausgezeichneten Sozialsatire acht Geschichten von jenen Wirtschaftskönigen, die vor kurzem noch an den Hebeln der Macht saßen und sich jetzt in einem Seminar für arbeitslose Manager wiederfinden. Sie haben das Spiel der Macht überreizt und sind schließlich Opfer ihrer gnadenlos auf Erfolg, Macht und Besitz orientierten Politik geworden. Ohne Job bleibt von ihnen nichts weiter als eine leere Hülse.
Die Essener Volksbühne präsentiert ab Mai 2019 das Erfolgsstück von Urs Widmer und stellt besondere Charaktere in den Vordergrund, die gefangen sind in dem Wahn nach ihren alten Zielen zu streben: Macht, Einfluss, Ansehen und Geld. Familienglück oder Empfinden von Liebe sind für sie nicht mehr möglich, da sie so sehr von diesen Werten und Gefühlen entfremdet sind.
Mit Witz, ein klein wenig Schadenfreude, aber auch mit überraschenden Einsichten nimmt das Ensemble der EVB sein Publikum mit auf eine groteske Reise in die Welt der Wirtschaft.
Besetzung:
Frau Jenkins: Gisa Nachtwey
Frau Deer: Claudia Granath
Herr Bihler: Klaus Kuli
Herr Müller: Frieder Kornfeld
Herr Neuenschwander: Udo Jörhisen
Frau Tschudi: Johanna Fuchs
Frau Wrage: Maike Wich
Frau Krause: Geli Stückradt
Prophetin: Ulrike Kapitanek
Karatelehrer: Peter Kapitanek
Technik: Dennis Hawig
VVK: 10 € / AK: 12 €
Kartenreservierung

EINE SOMMERNACHT

16.5.2019

DO 16. Mai 2019, 20 Uhr
EINE SOMMERNACHT
Ein Stück mit Musik

„Du und ich, wir leben nicht glücklich bis ans Ende unserer Tage, und dieses Schiff segelt nicht in den Sonnenuntergang. Ist das klar?“
Helena und Bob treffen sich in einer Bar – sie erfolgreiche Scheidungsanwältin, er Kleinganove mit Hang zu Dostojewski. Für beide scheint das Leben gerade keine erfreulichen Überraschungen bereit zu halten, als sie – mehr aus Verdrossenheit denn aus Leidenschaft – die Abzweigung zu einem One-Night-Stand nehmen. Nach dem eher enttäuschenden Ergebnis schickt sie ihn in die Nacht und damit ins Ende der Geschichte – wenn das Schicksal da nicht ein unerwartetes Wiedersehen für die beiden geplant hätte. In absurd desolatem Zustand treffen sich die beiden am Fuße einer Kirchentreppe wieder: Helena im vollgekotzten Brautjungfernkleid, Bob mit 15.000 Pfund für Diebesgut in seiner Tasche, die er verzweifelt versucht loszuwerden. Der ideale Startpunkt für eine schräge Abenteuerfahrt durch eine magisch-verdrehte Mittsommernacht, in der sie literweise Alkohol auf den Straßen Edinburghs trinken, bündelweise Geld verschenken, für Bob die Gitarre seiner Träume kaufen und in einem japanischen Bondage-Club zu esoterischen Erkenntnissen kommen.
Und vielleicht, ganz vielleicht, ist es auch der Anfang einer Liebesgeschichte fürs 21. Jahrhundert.
Autoren: von David Greig / Gordon MyIntyre
Produktion: DispoDispo!
Es spielen: Tanja Brügger und Dominik Hertrich
Regie: Eva Zitta
Musik: Marcus Krieger
Eintritt: 15/12 Euro

Sounds for Children – Ladies Night

ladies night Kopie

FR 17. Mai 2019, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr)
Sounds for Children – Ladies Night
Sounds for Children ist eine Veranstaltungsreihe zugunten Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.

Isabelle Amé
Manchmal etwas verträumt, jedoch immer voller Energie, verzaubert die Niederländerin ihr Publikum. Sie ist ein wahrer Wirbelwind auf der Bühne, beruhigt aber auch mit romantischen und nachdenklichen Texten.
Diane Ponzio
Wer in New York aufgewachsen ist, hat viel zu erzählen. Diane Ponzio ist eine ausgezeichnete Entertainerin und fesselt mit ihren Geschichten ihre Fans. Dabei streichelt sie ihre Gitarren, bis sie zu schnurren beginnen.
Eintritt: VVK 16 €, AK 18 € (Kinder bis 14 Jahre in Begleitung frei)
Mehr Infos und Videos
https://rideforchildren.info/konzerte-sounds-for-children/
Kartenreservierung

DIE MAMPEN – Lieder und Geschichten im Transit – Musikrevue

25.5.2019

SA 25. Mai 2019, 20 Uhr
DIE MAMPEN
Lieder und Geschichten im Transit
Musikrevue
Die Mampen? Der legendäre Swing-Gitarrist und KZ-Überlebender Coco Schumann übertrug dieses Berliner Jargon der 30er Jahre in unserer Zeit. Frei nach dem Cocktail-Mix-Getränk „Mampe Halb und Halb“, nannten sich nämlich Kinder aus jüdischen und deutschen Ehen „Mampen“. Sänger und Schauspieler Nedim Hazar(Ruhrfestspiele, Yarinistan, WDR), Schlagzeuger Klaus Mages (Trio Rio, Rainbirds, Gerd Köster) und Klarinettist Alessandro Palmitessa(Menschensinfonieorchester Köln) sind nun die Mampen von Rheinland.
Die Besetzung an sich ist schon schräg: Schlagzeug, Klarinette und Akkordeon. Dazu kommt noch Schrägeres wie ein Basspedal, singende Sägen oder Shouting. Die Musik ist mal schlichtweg Rock’n’Roll, mal Rembetiko. Calypso, Blues, Tarantella und Balladen gibt es auch. In ihrem Debüt „Lieder im Transit“ spielen Die Mampen uns allen bekannte Hits – von „La Paloma“ bis hin zu „Blowin‘ in the Wind“, von „Üsküdara Giderken“ bis „Kaigomai Kaigomai“. Dabei erzählen sie die Entstehungsgeschichte des jeweiligen Songs. Unglaubliche aber wahre Geschichten, teils urkomisch, teils zum Weinen, erzählt auf die Art und Weise, wie Dario Fo es einst mit seiner grandiosen Mistero-Buffo-Monologe machte. Bei den Mampen geht es jedoch nicht um Päpste, sondern um Starlegenden wie Eartha Kitt oder Harry Belafonte.
Das Repertoire sollte dem Geschmack der drei Mampen entsprechen: „Songs, die wir immer spielen wollten, wovor wir uns aber scheuten.“ Erst während der Recherche wurde der gemeinsamer Nenner klarer. Die ausgewählten Stücke sind Lieder, die bei der Flucht, auf Reisen oder in der Ferne geschrieben oder gesungen wurden und werden. Also, „Lieder im Transit“. Theater, Kabarett und Musik von Feinsten auf Deutsch, Englisch, Jiddisch, Türkisch, Griechisch, Kurdisch, Italienisch, Arabisch und Spanisch.
Buch: Nedim Hazar, Robert Griess
Regie: Heinz Kloss, Fatih Çevikkollu
Eintritt: 20 Euro
Kartenreservierung

Video: Die Mampen – Daddy Lolo

Gefördert durch:
2019 04 30 Mampen Logos
In Zusammenarbeit mit dem
2019 04 30 Mampen Logo

TOP DOGS – Ein modernes Drama von Urs Widmer

26.5.2019

SO 26. Mai 2019, 19 Uhr
TOP DOGS
Ein modernes Drama von Urs Widmer

Was passiert, wenn die Entlasser plötzlich zu Entlassenen werden?
Urs Widmer zeichnet in seiner mehrfach ausgezeichneten Sozialsatire acht Geschichten von jenen Wirtschaftskönigen, die vor kurzem noch an den Hebeln der Macht saßen und sich jetzt in einem Seminar für arbeitslose Manager wiederfinden. Sie haben das Spiel der Macht überreizt und sind schließlich Opfer ihrer gnadenlos auf Erfolg, Macht und Besitz orientierten Politik geworden. Ohne Job bleibt von ihnen nichts weiter als eine leere Hülse.
Die Essener Volksbühne präsentiert ab Mai 2019 das Erfolgsstück von Urs Widmer und stellt besondere Charaktere in den Vordergrund, die gefangen sind in dem Wahn nach ihren alten Zielen zu streben: Macht, Einfluss, Ansehen und Geld. Familienglück oder Empfinden von Liebe sind für sie nicht mehr möglich, da sie so sehr von diesen Werten und Gefühlen entfremdet sind.
Mit Witz, ein klein wenig Schadenfreude, aber auch mit überraschenden Einsichten nimmt das Ensemble der EVB sein Publikum mit auf eine groteske Reise in die Welt der Wirtschaft.
Besetzung:
Frau Jenkins: Gisa Nachtwey
Frau Deer: Claudia Granath
Herr Bihler: Klaus Kuli
Herr Müller: Frieder Kornfeld
Herr Neuenschwander: Udo Jörhisen
Frau Tschudi: Johanna Fuchs
Frau Wrage: Maike Wich
Frau Krause: Geli Stückradt
Prophetin: Ulrike Kapitanek
Karatelehrer: Peter Kapitanek
Technik: Dennis Hawig
VVK: 10 € / AK: 12 €
Kartenreservierung