Tanz, Theater Archiv

Muhsin Omurca – BUYUR DÜKKAN SENIN – Premiere

muhsindükkan

FR 4. September 2015, 20 Uhr
Muhsin Omurca
BUYUR DÜKKAN SENIN – Premiere

Japonlar neden icat aleminde bir numara? Gittim, inceledim.

Siz hic Japon tuvaleti gördünüz mü? Uzay gemisi gibi. Her taraf dügme dolu. Ama üzerlerinde sadece Japonca yazilar. Dügmelere dokunmaya cekiniyor insan. Aslinda tam bizlik tuvaletler. Bizde de böyle Pilot kabini gibi tuvaletler olsa, eh yani biz de Japonlar gibi kimbilir neler icat ederdik? Öyle ya ne diyor atasözümüz: „Türkün akli ya kacarken ya da …..ken gelir!“
Eitritt: VVK 15/12 Euro / AK 17/15 Euro
Kartenreservierung

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR  4. September 2015, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Transaesthetics Trio & Gäste

TE2015

MO 7. September 2015, 20 Uhr
TRANSAESTHETICS TRIO & Gäste
Jeden Montag!

Das Trio Fethi Ak, Kazım Çalışgan und Jens Pollheide und ihre Gäste experimentieren und erproben neue musikalische Zustände. «Transaesthetics» ist nicht nur ein Gruppenname, ein Bandtitel, sondern ein musikalisches Programm. Jeden Montag ist im Katakomben-Theater Transaesthetics-Time.

Transaesthetics kombiniert aber Stilrichtungen und Genres mit anderen Musikern und deren musikalischen Interessen, Schwerpunkten und Stilen. So wird es zu einem offenen System, das vom Durchfluss asiatischer, indischer, fernöstlicher Musiktraditionen, Stile und Instrumente in Kombination mit westlichen und anatolischen Musiktraditionen und Stilen lebt.

Zugleich wird über die Techniken und Praktiken des Musizierens nachgedacht und mit Diversität experimentiert. Dabei betreibt Transaesthetics keine additive Kombinatorik der Stile und Instrumente, sondern sucht nach organischen Synthesen und Veredelungen.

Grenzen zu transzendieren ist mehr als Grenzen zu überschreiten – sie verschwinden in neuen organischen Synthesen.

Eintritt Frei!

Jeden Montag!


Improvisation. Intuition. Kommunikation
Ein Artikel von Uri Bülbül:

http://www.kulturprogramm.de/transaesthetics-artikel.html

Hier einige Konzertmittschnitte:
MOGOL:
https://youtu.be/q9SI5fR6VbQ

BIR GÜN:
http://youtu.be/xSh8s1CzOQo

SANA NE (Danilo Cardoso: Dance):
https://youtu.be/QDkyoxvw764

HAYDAR HAYDAR:
https://youtu.be/3AMRKzwhFWA

YASSMO’ – f e a t u r i n g AMANDA KAPSCH

YASSMO

DO 10. September 2015, 20 Uhr
YASSMO’ – f e a t u r i n g AMANDA KAPSCH
deutschfunk & soul
Nach einer kurzen kreativen Pause meldet sich der Soulsänger und Keyboarder Yassmo’ mit frischem Songmaterial auf der Bühne zurück. Dabei ist er im Kern dem Konzept – Soul und Funk mit deutschsprachigen Texten – treu geblieben. Standen in seinem letzten, bei NewNotes erschienenen Album “Allée der Yassmo’nauten” Einflüsse des Soul und Funk der 70′s mehr im Zentrum, finden sich in den aktuellen Songs nunmehr stärkere Bezüge zum Gospel und R&B. In seinem neuen Album mit Titel “Der Soul ist mit Euch” setzt Yassmo’  wieder ganz auf analogen Sound und bringt die jazzigen Yassmo’-typischen Unisonoscatlines  im Retro-Sound des guten alten Hohner D6 Clavinet, Rhodes, MiniMoog und Talkbox mit viel Energie und Biss zu Gehör. – Eine musikalische Reminiszenz an die Zeiten, als der Soul und Funk noch ganz jung und knackig daher kam. Mit dabei der englische Bassist Emanuel Stanley, der Saxophonist Danh Thai, sowie der Drummer Christoph Krieger allesamt mit namhaften Meriten – u.a. Zusammenarbeit mit Marcus Miller, Chris Farlowe, Roy Harrington, Jean Shy, Marlena Shaw… .

Als besonderen Leckerbissen hat YASSMO’ die aus Essen stammende Sängerin & Komponistin AMANDA KAPSCH eingeladen, u.a. bekannt als Mitglied der Trip-Hop Band NOOLA.

- Eine musikalische Reminiszenz an die Zeiten, als der Soul und Funk noch ganz jung und knackig daher kam.

Besetzung:
Danh Thai – Sax, EWI
Christoph Krieger – Schlagzeug
Emanuel Stanley  – Bass
Yassmo’ – Gesang, Rhodes, Orgel, Moog
Eintritt: 15 / 10 Euro

Ruhrpottpourie Revue 2015: Küssen soll man nicht alleine

Revue2015

FR 11. September 2015, 20 Uhr
SA 12. September 2015, 20 Uhr
Ruhrpottpourie
Revue 2015
Küssen soll man nicht alleine
Achtung wie im letzten Jahr sind pro Veranstalltung nur 200 Karten verfügbar
Das Ruhrpottpourie Ensemble präsentiert sich seit nunmehr 15 Jahren im Musical-Show-Bereich mit einem breitgefächerten Repertoire. Die professionelle Sängerin, Birgit Zacher, gründete das Ensemble Anfang 2000 und ist auch heute als musikalische Bühnen-Gesamtleitung, Ensemble-Leitung, Lehrerin für Gesang- und Stimmbildung im Ensemble tätig.

Ruhrpottpourie ist durch seine Struktur einzigartig: Kinder beginnen als Pöttchen mit kleinen Bühneneinlagen, wachsen in die „Company“ und durchlaufen eine altersgerechte, liebevolle Gesangs- und Bühnenausbildung, präsentieren sich in Stadthallen in wunderschönen Kostümen, erlernen Choreografien und singen auf den Bühnen im Ruhrgebiet. Die jungen Darsteller bekommen nun Gesangseinzelunterricht, um die persönlichen Stärken zu schulen. Selbstvertrauen und Disziplin, ein „Wir-Gefühl“ in der Gruppe sind die Ziele von Ruhrpottpourie.

Die jungen erwachsenen Mitglieder verfügen über weitgehend abgeschlossene Gesangsausbildung, sind schauspielerisch und tänzerisch begabt und geschult. Sie übernehmen Aufgaben in der Gruppe und fungieren als Background bei vielen Konzerten, z.B. „Drei Tenöre“, „Ich gehör nur mir“ und arbeiten mit internationalen Größen wie z.B. Patrick Stanke, Ethan Freeman, Jan Amann, Kristin Hölck, Sabrina Weckerlin, der Kelly Family u.v.a. in erstklassigen Häusern wie z.B. den Philharmonien und Opernhäusern in Essen, München, Stuttgart u.v.m.

Diese Gruppe hat es verdient, sich in einer besonderen Show zu präsentieren:

Ruhrpottpourie lädt zur ersten Revue. Alte Schlager, Jazz und Ausschnitte aus Musicals wie z.B. Jekyll & Hyde, Cabaret, Chicago, Tanz der Vampire, Rocky Horror u.v.m. für die Freunde von Gesang und Ballett. Wir freuen uns darauf, Ihnen einmal etwas „ganz anderes“ vorstellen zu dürfen:

Küssen soll man nicht alleine“
und wünschen Ihnen jetzt schon
Gute Unterhaltung im wunderschönen „Katakombentheater“ in Essen Rüttenscheid
Eintritt: 15 Euro

Ruhrpottpourie Revue: 2015 Küssen soll man nicht alleine

Revue2015

FR 11. September 2015, 20 Uhr
SA 12. September 2015, 20 Uhr
Ruhrpottpourie
Revue 2015
Küssen soll man nicht alleine

Achtung wie im letzten Jahr sind pro Veranstalltung nur 200 Karten verfügbar
Das Ruhrpottpourie Ensemble präsentiert sich seit nunmehr 15 Jahren im Musical-Show-Bereich mit einem breitgefächerten Repertoire. Die professionelle Sängerin, Birgit Zacher, gründete das Ensemble Anfang 2000 und ist auch heute als musikalische Bühnen-Gesamtleitung, Ensemble-Leitung, Lehrerin für Gesang- und Stimmbildung im Ensemble tätig.

Ruhrpottpourie ist durch seine Struktur einzigartig: Kinder beginnen als Pöttchen mit kleinen Bühneneinlagen, wachsen in die „Company“ und durchlaufen eine altersgerechte, liebevolle Gesangs- und Bühnenausbildung, präsentieren sich in Stadthallen in wunderschönen Kostümen, erlernen Choreografien und singen auf den Bühnen im Ruhrgebiet. Die jungen Darsteller bekommen nun Gesangseinzelunterricht, um die persönlichen Stärken zu schulen. Selbstvertrauen und Disziplin, ein „Wir-Gefühl“ in der Gruppe sind die Ziele von Ruhrpottpourie.

Die jungen erwachsenen Mitglieder verfügen über weitgehend abgeschlossene Gesangsausbildung, sind schauspielerisch und tänzerisch begabt und geschult. Sie übernehmen Aufgaben in der Gruppe und fungieren als Background bei vielen Konzerten, z.B. „Drei Tenöre“, „Ich gehör nur mir“ und arbeiten mit internationalen Größen wie z.B. Patrick Stanke, Ethan Freeman, Jan Amann, Kristin Hölck, Sabrina Weckerlin, der Kelly Family u.v.a. in erstklassigen Häusern wie z.B. den Philharmonien und Opernhäusern in Essen, München, Stuttgart u.v.m.

Diese Gruppe hat es verdient, sich in einer besonderen Show zu präsentieren:

Ruhrpottpourie lädt zur ersten Revue. Alte Schlager, Jazz und Ausschnitte aus Musicals wie z.B. Jekyll & Hyde, Cabaret, Chicago, Tanz der Vampire, Rocky Horror u.v.m. für die Freunde von Gesang und Ballett. Wir freuen uns darauf, Ihnen einmal etwas „ganz anderes“ vorstellen zu dürfen:

„Küssen soll man nicht alleine“
und wünschen Ihnen jetzt schon
Gute Unterhaltung im wunderschönen „Katakombentheater“ in Essen Rüttenscheid
Eintritt: 15 Euro

ESTARABIM – DÜNDEN BUGÜNE

EstarabimJuni201

SA 12. September 2015, ab 23 Uhr
ESTARABIM
DÜNDEN BUGÜNE
Samimi ve seviyeli ortamda keyifli eglenceli Parti. Sagdan soldan Estarabim.
Sizleri bu güzel gecede Essen’de kültürel etkinlikllerin ve güzel eglencelerin adresi Katakomben Tiyatrosunda agirlamaktan mutluluk duyuyoruz.
Essen ve cevresinde yeni bir müzik akimi ve tarz ile seviyeli kaliteli bir ortami sizlere sunmayi amacliyoruz.
Türkce Anadolu Rock, Pyschdellic, 45lik, 90lar ve günümüzün en güzel Türkce Pop, Latin, House ve Black müzik tarzlarini sizlerle bulusturuyouz.
Giris Saati: 23:00
Giris ücreti: 10 Euro
Estarabim ekibi olarak sizleri aramizdan görmek mutluluk duyariz.

TRANSAESTHETICS TRIO & Gäste

TE2015

MO 14. September 2015, 20 Uhr
TRANSAESTHETICS TRIO & Gäste
Jeden Montag!

Das Trio Fethi Ak, Kazım Çalışgan und Jens Pollheide und ihre Gäste experimentieren und erproben neue musikalische Zustände. «Transaesthetics» ist nicht nur ein Gruppenname, ein Bandtitel, sondern ein musikalisches Programm. Jeden Montag ist im Katakomben-Theater Transaesthetics-Time.

Transaesthetics kombiniert aber Stilrichtungen und Genres mit anderen Musikern und deren musikalischen Interessen, Schwerpunkten und Stilen. So wird es zu einem offenen System, das vom Durchfluss asiatischer, indischer, fernöstlicher Musiktraditionen, Stile und Instrumente in Kombination mit westlichen und anatolischen Musiktraditionen und Stilen lebt.

Zugleich wird über die Techniken und Praktiken des Musizierens nachgedacht und mit Diversität experimentiert. Dabei betreibt Transaesthetics keine additive Kombinatorik der Stile und Instrumente, sondern sucht nach organischen Synthesen und Veredelungen.

Grenzen zu transzendieren ist mehr als Grenzen zu überschreiten – sie verschwinden in neuen organischen Synthesen.

Eintritt Frei!

Jeden Montag!


Improvisation. Intuition. Kommunikation
Ein Artikel von Uri Bülbül:

http://www.kulturprogramm.de/transaesthetics-artikel.html

Hier einige Konzertmittschnitte:
MOGOL:
https://youtu.be/q9SI5fR6VbQ

BIR GÜN:
http://youtu.be/xSh8s1CzOQo

SANA NE (Danilo Cardoso: Dance):
https://youtu.be/QDkyoxvw764

HAYDAR HAYDAR:
https://youtu.be/3AMRKzwhFWA

Karsten Stanberger: ALLEIN UNTER GEIERN – EIN VERKÄUFER SIEHT ROT!

18sept2015

FR 18. September 2015, 20 Uhr
Karsten Stanberger
ALLEIN UNTER GEIERN -
EIN VERKÄUFER SIEHT ROT!
Karsten Stanberger schlüpft in die Rolle des letzten Fachverkäufers für Herrenoberbekleidung in ganz NRW. Es waren Kunden, die zuerst seine Psyche, dann seine Ehe und schließlich seinen Lebenswillen zerrüttet haben! Provozierend frisch vermengt Stanberger geistvolle Comedy und scharfsinniges Kabarett.

Der Fall ist klar: nicht die Verkäufer sind die Geier. Es sind die Kunden, die wie die Geier über harmlose Verkäufer herfallen und alles fleddern, was nicht Niet und Nagel fest ist. Und dann sind da ja auch noch die 400 € Kräfte, die sich neuerdings dreist seine Kollegen nennen. Sie alle haben ihn in die Verzweiflung getrieben. Jetzt reicht es, sein heiliger Zorn ist geweckt. Der letzte Fachverkäufer seiner Art sieht endgültig rot und es kommt zum Äußersten.
In seinem neuen Soloprogramm rechnet Stanberger mit den alltäglichen Situationen des Verkäuferdaseins ab. Gnadenlos geht er mit den Kunden ins Gericht. Es sind die skurrilen und doch lebensnahen Geschichten, die sein Programm zu einem Angriff auf Ihre Lachmuskeln machen. Sie alle sind herzlich eingeladen, aber sagen Sie bitte nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.

Stimmen zur Show

Spiridoula aus Waltrop
“Besser geht’s nicht! Es war grandios und ich bin unendlich froh, das mit Dir teilen zu können!”

Jasmin B. aus Recklinghausen
“Lieber Karsten, das war ein ganz grosser Erfolg, irre!!!!!!da kannste echt stolz drauf sein. Mir hat es ein riesen Spass gemacht,danke dir!!!:-)”

Julia H. aus Herten
“Danke für den wunderbar verrückten und spaßigen Abend! Hör ja nie wieder auf damit!”

Regina B. aus Gladbeck
“Das war einfach super. Ich werde dein Programm auf jeden Fall weiter empfehlen.”

Thomas M. aus Recklinghausen
“Ich habe den Abend sehr genossen. Die Realität in witziger Form. Mal gut, dass meine Kunden meistens nicht sooooo anstrengend sind.”

VVK 15 Euro; AK: 17 Euro

Klangreise Afrika: Pape Samory Seck – „African Melody“

19sept2015

SA 19. September 2015, 20 Uhr
Klangreise Afrika… präsentiert von Hampar Sarafian und Katakomben Theater
Pape Samory Seck – „African Melody“
Pape Samory Seck vereint die musikalischen „Big Fives“ Afrikas
Pape Samory Seck und seine Musiker verbinden die harmonischen Klänge des Balafons, der Kora und der Flöte grandios mit den kraftvollen Trommeln und den berauschenden Gesängen. Er schafft es wieder einmal die virtuos gespielten Trommeln so miteinander zu kombinieren, dass die Melodien absolut im Vordergrund stehen.

Ab 23 Uhr: Aftershow Party – Beat the Globe: Afro, World Music, World Club Sound mit DJane Kerstin!
VVK 15 / 12
AK 17 / 14