Tanz, Theater Archiv

Clubdate mit Maya Fadeeva

clubdatesfeb2017

DO 23. Februar 2017, 20 Uhr
Clubdate mit
Maya Fadeeva
Maya Fadeeva ist eine der vielseitigsten jungen Stimmen des europäischen Jazz. In ihrer Musik findet sich die Verbindung aus Pop, Soul, Reggae und starken Jazzeinflüssen. Schon im zarten Alter von 7 Jahren besuchte Maya in St. Petersburg die Musikschule für hochbegabte Kinder. Bereits mit 8 Jahren ging es nach New York. Mit 11 Jahren kam die begnadete Sängerin nach Deutschland, wo sie autodidaktisch an ihren gesanglichen Fähigkeiten arbeitete und das Publikum immer wieder bei Konzerten mit ausdrucksstarker und einfühlsamer Stimme begeisterte. 2015 schloss Maya Fadeeva am niederländischen Konservatorium in Maastricht ihr Jazzgesangsstudium ab. Zur Zeit arbeitet sie gemeinsam mit dem Produzenten Pat Anthony an ihrem Debutalbum. Stephan Sagurna hat sich sowohl als Komponist/Produzent, als auch als vielseitiger Schlagzeuger der Szene einen Namen gemacht. Er schrieb und produzierte Songs für Produktionen von Max Mutzke, Sasha, Cosmo Klein, Uwe und Gonzales Ochsenknecht, tourte zwei Jahre lang weltweit mit Sasha und arbeitete unter anderem mit Nils Landgren, Nathan East, Gabriela Anders oder Rigmor Gustafsson. Bruno Müller war schon während seiner Studienzeit in Köln mit verschiedenen Soulbands unterwegs und begleitete unter anderem Jennifer Rush, Gloria Gaynor und die Weather Girls. Es folgte Mitte der 90er Jahre die enge Zusammenarbeit mit Stefan Raab u. a. für TV total. Daneben realisierte er regelmäßig eigene Jazzprojekte. Inzwischen gehört Bruno Müller zu den gefragtesten Gitarristen in Europa. Er ist Mitglied der legendären Isländischen Band Mezzoforte und arbeitete unter anderem mit Till Brönner, Joe Sample, Thomas Quasthoff, Charlie Mariano, Roger Cicero, Gregory Porter, Shaka Kahn, Billie Cobham oder Randy Brecker.
Maya Fadeeva : vocals
Bruno Müller: guitar
Thomas Hufschmidt: piano
Wallfried Böcker: bass
Stephan Sagurna: drums
Eintritt: AK 17/12€; VVK 15/10 €
Kartenreservierung

Uwaga! plus Max Klaas (Percussion) Mozartovic

uwaga2017

FR 24. Februar 2017, 20 Uhr
Uwaga! plus Max Klaas (Percussion) – CD-Release-Tour: Mozartovic
Amadeus goes Balkan Groove
Wenig war bisher überliefert über die ausschweifende Reise, die Mozart einst von Wien aus entlang der Donau in Richtung Balkan unternommen haben soll. Viele Mythen ranken sich um diesen Trip, von wilden Partys ist die Rede, es wurde gejammt und getanzt und der ein oder andere Slibovitz geleert, so erzählt man sich. Mozart soll so selbstverständlich in der dortigen Kultur aufgegangen sein, dass ihm kurzerhand der Spitzname „Mozartovic“ verpasst wurde.
Seine damals entstandenen Werke wurden lange unter Verschluss gehalten – zu radikal war der Bruch mit der Wiener Klassik, zu ungewöhnlich die Instrumentierung. Er komponierte in dieser Phase ausschließlich für die Besetzung zwei Violinen, Akkordeon, Kontrabass und Percussion. Zu ungewöhnlich auch die Anforderungen an die damaligen Instrumentalisten: gewagte Wechsel aus der originalen Balkan-Stilistik in den Klang der Wiener Klassik waren vorgesehen, wilde Jazz-Improvisationen, häufig angetrieben mit geradezu Disco – tauglichen Grooves, die Energie einer Rockband gepaart mit der Detailverliebtheit eines Kammermusik Ensembles. All die Lebenslust, die Mozart in seiner wohl glücklichsten Lebensphase auf dem Balkan verspürte, spiegelt sich in diesen Werken wieder. Aber die Zeit war einfach noch nicht reif für diese Art von Musik.
Glücklicherweise sind die Original-Handschriften nun wieder aufgetaucht – und wie der Zufall so will passen sie einfach wie angegossen zu Uwaga!.
Mozarts Musik groovt auf sehr subtile Weise und eignet sich bestens, in vielfältiger Weise umgedeutet zu werden.
„Mozartovic” ist erkennbar ein Produkt der kulturellen Offenheit aller Uwaga!-Musiker, hier zu hören im allseits absorbierten Balkan-Einfluss des “jüngsten” Mitglieds Miroslav am Akkordeon. So entstand die Idee einer fiktiven Reise Mozarts – es ist der Ausgangspunkt um die musikalische Phantasie über Grenzen zu entfalten.
Der musikalische Weltenbummler Max Klaas ist die perfekte Ergänzung: als Meister des Weltmusik Trommel-Instrumentariums, überdies in der Popmusik zuhause, findet er – gleichermaßen erfindungsreich wie Uwaga! -eigene Wege, Drumsounds jedweder Art auf dem Percussion-Set zu erzeugen.
Eintritt: 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 24. Februar  2017, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

YOK ARTIK

yokartik

SA 25. Februar 2017, 20 Uhr
OYUNUN ADI: YOK ARTIK
YAZAN/YONETEN: MUSTAFA ŞAHBAZ
OYUNCULAR: MUSTAFA ŞAHBAZ-AYLİN ÖNDER ÖZDEMIR-ENGİN ŞAHİN
OYUNUN TÜRÜ: PERFORMANS KOMEDİ
SÜRESİ: TEK PERDE 1 SAAT 15 DAKİKA
OYUNUN KONUSU: YAŞADIĞIMIZ TOPLUMDA KADIN ERKEK ILISKILERININ VE HAYATIN ICINDE BAŞIMIZA GELMIS YA DA GELECEK TRAJI KOMIK OLAYLAR..BUNUNLA BIRLIKTE TOPLUMSAL YAŞAMDAN ENTERESAN KESITLERIN SAHNEYE YANSITILMASI.
Giriş 15,-€

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 3. März  2017, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

KADIN OLMAK VE “DELİ DELİ TEPELİ!”

delideli_afis

MO 6. März 2017, 20 Uhr
Ankara Tiyatro Fabrikası
KADIN OLMAK VE “DELİ DELİ TEPELİ!”
Aklın Egemenliği”nin “uygarlık”adını verdiği bir sömürü-savaş-imha sistematiğine karşı, “Delilik” ironisiyle “karşı çıkmaya; bütün bu egemenlik ilişkilerini erkek eli ve diliyle oluşturan ve egemenliğini böylece daha da katmerli hale getiren sisteme bir de kadın eli ve diliyle itirazı ve mücadeleyi eklerseniz ne olur?
Bizce çok da iyi olur!
Egemenlik ilişkilerinin en demokratik görüneninde bile döne döne gelip erkek egemenliğine toslayan bir dünyada; özgürleşmenin en önemli güçlerinden biri de cinsiyetçi egemenliğe kadın kimliği ve bilinci ile karşı çıkılmasıdır; işte “çok da iyi olur” dediğimiz şey budur!
DELİ DELİ TEPELİ” oyununun anlattığı da, bu sorunun yanıtını bulan bir kadının hikayesi; yaşadıkları ve biraz hayal edip de yaşayamadıkları!
Bu nedenle; uzun bir boyun eğmeme hikayesi olan oyunda; kadın eylemliliğinin, itirazının ve yaratıcılığının son sözü: “ Belki de kadın olmak sırf bu nedenlerle harika bir şey; cesaret isteyen bir serüven ve bir meydan okuma!” olmuş ve bu meydan okumanın duyarlı ve kararlı şiiriyle perde kapanmıştır; yüzümüze çaresizliğin ve biat etmenin ayıbını vurarak!
Giris Ücreti: 10 Euro

Konzertreihe “Jazz for the People”

Jazz for the People m Hermann 1

MI 8. März 2017, 20 Uhr
Konzertreihe “Jazz for the People”
Jeden Mittwoch!

Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang

CHORALE FEMINALE „An den Haaren herbei gezogen…..“

choral1

Fr. 10. März 2017 20.00 Uhr
Sa. 11. März 2017 20.00 Uhr
CHORALE FEMINALE
„An den Haaren herbei gezogen…..“

… das neue Programm vom „Kult-Chor“ Chorale Feminale, dem etwas anderen Frauen-Chor aus Essen-Rüttenscheid.
Diesmal treffen sich die 17 Frauen im Friseur-Salon und bringen kabarettistisch zu Gehör, was Frau so unterm Pony hat: von Klatsch bis Krise, von Sorgen bis Socken, von Liebe bis Lohn und manches mehr.
Themen des Lebens werden hoch toupiert oder abrasiert, kommentiert und in Schwung gebracht, zu Locken gedreht und mit Papilotten versehen. Es werden Köpfe gewaschen, Haare gefestigt, gefärbt, geföhnt und gegen den Strich gebürstet.
Auch wenn es manchmal ziept und Ihnen zwischenzeitlich die Haare zu Berge stehen – der Besuch dieses Friseur-Salons verspricht dennoch eine entspannte Auszeit vom Alltag.
Die klangvolle bunte Tönung der Stimmen färbt nicht nur auf Haare ab!
Eintritt
VVK 12 Euro / 10 Euro
AK 14 Euro / 12 Euro
Kartenreservierung

CHORALE FEMINALE „An den Haaren herbei gezogen…..“

choral1

Fr. 10. März 2017 20.00 Uhr
Sa. 11. März 2017 20.00 Uhr
CHORALE FEMINALE
„An den Haaren herbei gezogen…..“

… das neue Programm vom „Kult-Chor“ Chorale Feminale, dem etwas anderen Frauen-Chor aus Essen-Rüttenscheid.
Diesmal treffen sich die 17 Frauen im Friseur-Salon und bringen kabarettistisch zu Gehör, was Frau so unterm Pony hat: von Klatsch bis Krise, von Sorgen bis Socken, von Liebe bis Lohn und manches mehr.
Themen des Lebens werden hoch toupiert oder abrasiert, kommentiert und in Schwung gebracht, zu Locken gedreht und mit Papilotten versehen. Es werden Köpfe gewaschen, Haare gefestigt, gefärbt, geföhnt und gegen den Strich gebürstet.
Auch wenn es manchmal ziept und Ihnen zwischenzeitlich die Haare zu Berge stehen – der Besuch dieses Friseur-Salons verspricht dennoch eine entspannte Auszeit vom Alltag.
Die klangvolle bunte Tönung der Stimmen färbt nicht nur auf Haare ab!
Eintritt
VVK 12 Euro / 10 Euro
AK 14 Euro / 12 Euro
Kartenreservierung

ESTARABIM – DÜNDEN BUGÜNE

16142353_1210448295741094_3515765396585546156_n

SA 11. März 2017, ab 23 Uhr
ESTARABIM
DÜNDEN BUGÜNE EN IYI TÜRKCE POP / ROCK
Samimi ve seviyeli ortamda keyifli eglenceli Parti. Sagdan soldan Estarabim.
Sizleri bu güzel gecede Essen’de kültürel etkinlikllerin ve güzel eglencelerin adresi Katakomben Tiyatrosunda agirlamaktan mutluluk duyuyoruz.
Essen ve cevresinde yeni bir müzik akimi ve tarz ile seviyeli kaliteli bir ortami sizlere sunmayi amacliyoruz.
Türkce Anadolu Rock, Pyschdellic, 45lik, 90lar ve günümüzün en güzel Türkce Pop, Latin, House ve Black müzik tarzlarini sizlerle bulusturuyouz.
Giris Saati: 23:00
Giris ücreti: 10 Euro
Estarabim ekibi olarak sizleri aramizdan görmek mutluluk duyariz.