Partys, Kurse Archiv

MIRKO MATIRA – ESSENZ DER WUNDER

Mirko_Matira_Katakombentheater

FR 19. August 2022, 20 Uhr
MIRKO MATIRA
ESSENZ DER WUNDER
Mirko Matira liefert einen Abend voller unerklärlicher Ereignisse, die sich live auf der Bühne, wie eine magische Wolke vor den Augen seiner Zuschauer ausbreitet.
Er trifft unglaubliche Vorhersagen und liest auf unbegreifliche Weise die Gedanken seiner Zuschauer. Er ist ein Meister der Psycho-Analyse und nutzt alle ihm gegebenen Fähigkeiten, um menschliches Verhalten zu beeinflussen und vorherzusehen.
Mirko Matira erwacht mit seinem neuen Programm, um Zuschauer zu fesseln, zu begeistern und zu berühren. Noch nie zuvor gezeigte Eigenkreationen präsentiert er erstmals in seiner neuen Show. Für sein aktuelles Programm „Essenz der Wunder“ bringt er nur das allerbeste Material zusammen. Dazu entführt Mirko Matira seine Zuschauer auf eine spektakuläre Reise durch den menschlichen Verstand. Er holt die verborgensten Gedanken der Zuschauer ans Tageslicht, überschreitet die Grenzen der Naturgesetze und beeinflusst menschliches Verhalten so, dass man sich ihm nicht widersetzen kann. Auch wenn die Begegnungen mit Mirko magisch sind, so ist sein Programm keine klassische Zaubershow. Zauberei findet in den Händen des Künstlers statt, Mirkos Wunder hingegen in den Köpfen der Zuschauer.
Die Show ist voller Überraschungen und verspricht einen Abend, den man nicht verpassen darf.
Die Dauer der Show beträgt 80 Minuten und der Einlass ist ab 12 Jahren erlaubt.

Kavpersaz – Anregendes Anatolien

28.8.2022

SO 28. August 2022, 19 Uhr
Kavpersaz
Anregendes Anatolien

Kavpersaz spielt traditionelle Instrumente Anatoliens, spürt die rhythmische und melodische Vielfalt türkischer, kurdischer und armenischer Volksweisen auf und entwickelt aus ihnen eine moderne Sprache, die kulturübergreifend ist. Die Musik wandert von Mesopotamien bis Europa, der neuen Heimat.
Das Quartett ist ein inspirierender Akt, der Welten verschmelzen lässt, und weit über das allgemeine Klischee der Weltmusik hinaus geht. Ein Fest geprägt durch Offenheit zu den Kulturen und der Lebendigkeit des Miteinanders, gepaart mit neuen, anspruchsvollen Kompositionen. Kavpersaz nutzt die Volksmusik nicht als dekoratives Beiwerk und beiläufige folkloristische Unterhaltung, sondern das Potential der anatolischen Musiktraditionen. Sie kreieren aus dem Klangreservoir der Instrumente und aus dem melodischen und rhythmischen Reichtum Anatoliens einen konzertanten Kosmos. Sie bezaubern durch ihre Virtuosität, die spürbare Liebe zur Musik und im Konzert, einer sympathischen Moderation.

Geschichte der Band
Das Quartett mit Musikern türkischer und kurdischer Herkunft schöpft aus dem Potential der anatolischen (türkischen, kurdischen, armenischen) Musiktraditionen. Es kreiert aus dem Klangreservoir der traditionellen Instrumente und aus dem melodischen und rhythmischen Reichtum Anatoliens einen konzertanten Kosmos. Kavpersaz bezaubert durch ihre anspruchsvollen Kompositionen, die spürbare Liebe zur Musik und einer sympathischen Moderation.
Ihre Virtuosität haben sie in ganz Europa mit bekannten Bands, u.a. die weltweit bekannte kurdische Sängerin Aynur oder der Schäl Sick Brass Band auf die Bühne getragen.
2010 waren sie Preisträger beim Wettbewerb „Creole NRW“ und beim Bundeswettbewerb 2011 Creole – Globale Musik in Deutschland einer der Bundessieger.
2019 WDR Jazz Preis – Musik Kulturen.
Yasin Boyraz: Kaval (Hirtenflöte), Erbane
Umut Yılmaz: Baglama (Langhalslaute)
Fethi Ak: Percussion, Darbuka u.a.
Barıs Boyraz: Gitarre, Davul (Rahmentrommel)

N‘Guewel Saf Sap – Nago Koité & Special Guests aus Mali !

3.9.2022

SA 3. September 2022, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
N‘Guewel Saf Sap – Nago Koité & Special Guests aus Mali !
Konzertreihe “Klangreise Afrika” präsentiert von Hampar Sarafian und Katakomben – Theater:
Die Programm-Reihe “Klangreise Afrika” umfasst Erzählungen, ruhige Kora- (Harfen-) und Gitarren-Klänge, leidenschaftliche Lieder der Griots, feurige Rhythmen und Tänze aus verschiedenen Regionen West Afrikas. Diesmal mit: N‘Guewel Saf Sap – Nago Koité & Special Guests aus Mali !

“N‘Guewel Saf Sap” bedeutet: “Griots mit heißem Blut” – Griots, auch Guewel, Jali, Gaulo genannt, bilden in Westafrika die einflussreiche Künstlerkaste der Musiker, Sänger, Trommler, Tänzer und Geschichtenerzähler. Sie überliefern die Geheimnisse und Bräuche ihres Stammes, um Herkunft, Charakter und Würde des Volkes zu bewahren. Die Griots verkörpern die Lebensfreude und den musikalisch-tänzerischen Reichtum West- Afrikas in herausragender Weise.
Wir freuen uns besonders, daß an diesem Konzert-Event Künstler, Musiker und Tänzer, aus Mali dabei sein werden – Brahima Coulibaly (Tanz), Ibrahima Diabaté (an der speziellen Mali-Bass-Trommel mit Glocke) und Petit Adama Diarra (Multi-African-Instrumentalist: Djembé, Dunun, Gitarre, Balafon, Kora, N´goni, N´tama…)! -
und aus dem Senegal: Cheikh Tidiane Diallo, Leo Lo, Papa Mbaye Madiaga, Bara Mbaye, Dame Diop, Mariama Diallo, Ava Sow, Diarra Mbaye & Mha Soumah aus Guinea !
Die Konzerte des Ensembles Saf Sap mit Nago Koité sind legendär: der Puls der Trommel, die packenden Rhythmen und die atemberaubenden Tänze fordern Bewegung, Energie und Freude geradezu heraus – da bleibt garantiert niemand ruhig stehen !
AK 17/14 € VVK 15 /12€,
Info u. Vorverkauf: Katakomben-Theater in Essen www.katakomben-theater.de
Hampar Sarafian: 0208-74 06 98 01 / https://www.hampar-sarafian.de

2.- 4. September 2022 Tanz-Workshops mit Nago Koité & Brahima Coulibaly –
INFO Hampar Sarafian: 0208- 74 06 98 01 / www.hampar-sarafian.de
3.- 4. September 2022 Trommel-Workshops mit Petit Adama Diarra und Ibrahima Diabaté –
INFO Ralph Kruse: 0162- 92 68 935 / www.trommelprojekte-ruhrgebiet.de
Gefördert durch Künstler-Stipendium des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW

Jazz for the People

jfp2018

Mi, 14. September 2022, 20 Uhr
Jazz for the People
Mehr Infos folgen…

- Eintritt frei, Spenden erwünscht
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Konzertbeginnn 20:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
- Getränke vor Ort erhältlich
- barrierefreier Zugang möglich

CLUBDATES: Norbert Gottschalk & Thomas Hufschmidt Quartett

24.9.2022

SA 24. September 2022, 20 Uhr
CLUBDATES
Norbert Gottschalk & Thomas Hufschmidt Quartett
„Die Amerikaner haben Al Jarreau, wir haben, nun ja, Norbert Gottschalk.“ schrieb der Stern 2013 anlässlich der Veröffentlichung seines Albums Stars. „Wie Jarreau zu dessen besten Zeiten. Eine Stimme wie flüssiger Honig. Reines Gold. …“
Gottschalk erhielt schon für sein Debutalbum Light-Weight-Sight 1988 den begehrten Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Neben der regelmäßigen Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Frank Haunschild arbeitete der vielseitige Sänger, Trompeter und Gitarrist mit so unterschiedlichen Musikern wie Peter Herbolzheimer, Michael Mandler, Uli Beckerhoff, Mark Murphy, Dave Liebman, John Cale und Gitte Henning zusammen. Des weiteren erhielt er Auftragskompositionen für die Big Band des Südwestfunks und des Erwin Lehn Orchesters. Gottschalk textete für Shaka Khan, Frank Nimsgern und Richie Beirach und begleitete musikalisch Projekte der Kabarettisten Richard Rogler und Thomas Freitag. Neben Interpretationen bekannter und unbekannter Jazztitel, Songs brasilianischer Musik wird Norbert Gottschalk in Essen Arrangements verschiedener Popklassiker präsentieren. Durch seine mit einem unnachahmlichen Timbre ausgestattete Stimme verleiht er Songs von den Beatles, James Taylor oder Sting eine eigene Farbe und Tiefe.

Norbert Gottschalk: voc., guit., flh
Stephan Bauer: vibraphon
Thomas Hufschmidt: piano
Walfried Böcker bass
Thomas Alkier: drums
Eintritt: 15/8 Euro
Karten-Kauf!!!

Jazz for the People

jfp2018

Mi, 14. September 2022, 20 Uhr
Jazz for the People
Mehr Infos folgen…

- Eintritt frei, Spenden erwünscht
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Konzertbeginnn 20:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
- Getränke vor Ort erhältlich
- barrierefreier Zugang möglich

Jazz for the People

jfp2018

Mi, 5. Oktober 2022, 20 Uhr
Jazz for the People
Mehr Infos folgen…

- Eintritt frei, Spenden erwünscht
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Konzertbeginnn 20:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
- Getränke vor Ort erhältlich
- barrierefreier Zugang möglich

La Comédie des Masques BORIS BRONSKI

9.10.2022

SA 8. Oktober 2022, 20 Uhr
La Comédie des Masques
BORIS BRONSKI
Meister der Masken von und mit Michael Aufenfehn
Sowie der Clown sein Herz in Form einer roten Nase mitten im Gesicht trägt, steht der Name “Boris Bronski” für den Archetypus Mensch in seinem Kampf mit den Elementen, den Objekten und vor allem für wahnwitzigen Drama mit sich selbst. Wir finden unser Angesicht in den Masken der „Comédie des Masques“ wieder. Sie verwandeln die banalen Situationen des Lebens lupenhaft zu einer dramatisch komischen Größe und offenbaren wortlos eine faszinierend metaphysische Poesie, die zum Lachen bringt.
Boris Bronski ist ein Produkt aus Habbe & Meik. Seit 22 Jahren versetzen die beiden Maskenclowns die Menschen immer wieder in wahre Begeisterungsstürme. Meik (Michael Aufenfehn,) der Erfinder und Erbauer des Maskenpanoptikums um Habbe & Meik, wagt mit seinem Soloprogramm „Boris Bronski“ einen Entwicklungsschritt nach vorn.
Mit den Stilelementen des clownesken Maskenspiels, zieht Boris Bronski hinaus in die Welt und findet wie im Märchen das Fürchten, weil ihm das Wasser bis zum Halse steht. Das er dabei lächerlich komisch ist, merkt das Publikum beim Wischen der Lachtränen schnell.
Eintritt: 20 Euro / 10 Euro (Ermäßigt)

La Comédie des Masques – BORIS BRONSKI

9.10.2022

SO 9. Oktober 2022, 20 Uhr
La Comédie des Masques
BORIS BRONSKI

Meister der Masken von und mit Michael Aufenfehn
Sowie der Clown sein Herz in Form einer roten Nase mitten im Gesicht trägt, steht der Name “Boris Bronski” für den Archetypus Mensch in seinem Kampf mit den Elementen, den Objekten und vor allem für wahnwitzigen Drama mit sich selbst. Wir finden unser Angesicht in den Masken der „Comédie des Masques“ wieder. Sie verwandeln die banalen Situationen des Lebens lupenhaft zu einer dramatisch komischen Größe und offenbaren wortlos eine faszinierend metaphysische Poesie, die zum Lachen bringt.
Boris Bronski ist ein Produkt aus Habbe & Meik. Seit 22 Jahren versetzen die beiden Maskenclowns die Menschen immer wieder in wahre Begeisterungsstürme. Meik (Michael Aufenfehn,) der Erfinder und Erbauer des Maskenpanoptikums um Habbe & Meik, wagt mit seinem Soloprogramm „Boris Bronski“ einen Entwicklungsschritt nach vorn.
Mit den Stilelementen des clownesken Maskenspiels, zieht Boris Bronski hinaus in die Welt und findet wie im Märchen das Fürchten, weil ihm das Wasser bis zum Halse steht. Das er dabei lächerlich komisch ist, merkt das Publikum beim Wischen der Lachtränen schnell.
Eintritt: 20 Euro / 10 Euro (Ermäßigt)

Jazz for the People

jfp2018

Mi, 12. Oktober 2022, 20 Uhr
Jazz for the People
Mehr Infos folgen…

- Eintritt frei, Spenden erwünscht
- Einlass ab 19:30 Uhr
- Konzertbeginnn 20:00 Uhr, Dauer ca. 60 Minuten
- Getränke vor Ort erhältlich
- barrierefreier Zugang möglich