Partys, Kurse Archiv

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 21. September  2018, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

KARA KEDI rock on Stage PANZEHIR

22.9.2018

SA 22. September 2018, 23 Uhr (Einlass: 22 Uhr)
KARA KEDI rock on Stage PANZEHIR
In der neuen ROCK Saison freuen wir uns mit euch wieder in den Katakomben musizieren zu dürfen.
PANZEHIR (Gegengift) aus Berlin ist Gast bei uns auf der KARA KEDI Bühne:
Lasst uns mit den besten und neuesten türkischen ROCK Lieder am 22. September in den KATAKOMBEN in ESSEN so richtig krachen.
Yeni ROCK sezonun’da tekrar sizlerle bulusmanın mutluğunu yaşıyoruz.
Berlin’den PANZEHIR 22 eylül’de KARA KEDI sahnesin’de!
En güzel ve en yeni ROCK şarkılar eşligin’de hep beraber 22 eylül`de KATAKOMBEN ESSEN de özleşelim!! Çıkın çıkın gelin!!
Bilgiler/ Infos:
per web: www.karakedi-rock.de
per email: info@karakedi-rock.de
per Facebook: Kara Kedi
per Insta: karakedi_rock
Einlass/ Kapı açılış: 22 Uhr
Eintritt/ Giriş: 15 Euro

Meltem Cumbul & Emre Yavuz

38533805_1896552430460380_3192864140792168448_n

DO 27. September 2018, 20 Uhr
Meltem Cumbul & Emre Yavuz
Meltem Cumbul ve Piyanist Emre Yavuz 27 Eylül 2018’de Essen Dinleyicisiyle Buluşuyor
Palm Springs, Fipresci, Antalya Altın Portakal, Ankara Film festivalleri dahil olmak üzere ulusal ve uluslararası birçok ödülün sahibi oyuncu Meltem Cumbul ve 2016 yılında kazandığı uluslararası başarılarla adından söz ettiren, 15. Viyana Uluslararası Piyano Yarışması birinciliği ve Schubert Özel Ödülü’nün; 13. Uluslararası Schubert Piyano Yarışması üçüncülüğü ve Kissingen Piyano Olimpiyatları birinciliğinin sahibi piyanist Emre Yavuz, 27 Eylül 2018 Perşembe günü saat 20.00’da Essen Katakomben Theater’da gerçekleştirecekleri “George Sand’dan okumalar ve Frédéric Chopin’den prelüdler” temalı özel etkinlikte, bu iki büyük sanatçının 1838-1839 kışında İspanya’nın Majorca adasında beraber yaşadıkları günlere yolculuğa çıkıyorlar.
Piyanist Emre Yavuz’un yorumlayacağı, Polonyalı besteci Chopin’in Majorca’da yaşadığı dönemde bestelediği Op.28 Piyano için 24 Prelüd’ü, kitaplarını George Sand takma adıyla yayınlayan dönemin en marjinal yazarı Amandine Aurore Lucile Dupin’dan Meltem Cumbul’un okumalarıyla ile canlanacak. İki büyük sanatçının aşkı çağrıştıran, derin dostlukları üzerine kurulmuş ilişkisi; sanat, sanatçı, aşk, kadın ve erkek ilişkileri, toplum, inanç, devrim konuları üzerine, güncelliğini bugün de yitirmemiş düşüncelerle karşımızdalar.
G. Sand’dan okuyan: Meltem Cumbul
F. Chopin Prelüdler: Emre Yavuz (piyano) Editörler: Burak Fidan & Meltem Cumbul
Etkinlik arasız olarak gerçekleştirilmekte ve yaklaşık bir saat sürmektedir.
——————–
Die Schauspielerin Meltem Cumbul und der Pianist Emre Yavuz stehen am 27. September 2018 zusammen auf der Bühne im Katakomben Theather, in Essen
Eine Begegnung der besonderen Art:
Meltem Cumbul ist eine vielfach ausgezeichnete türkische Schauspielerin, die in ihrer Laufbahn zahlreiche nationale wie internationale Preise erhielt, darunter prestigeträchtige wie Palm Springs, Fipresci, Antalya Die Goldene Orange und Ankara Film Festival. Emre Yavuz, ein junger Pianist, der beim Kissinger Klavierolymp und 15. Wiener Pianistenwettbewerb den ersten Preis sowie den Schubert Sonderpreis gewann, und beim Schubert Wettbewerb mit dem dritten Preis ausgezeichnet wurde. Mit seinem großen Talent erregt er nicht nur in der Türkei grosse öffentliche Aufmerksamkeit. Wenn diese beiden Künstler am 27. September 2018 um 20 Uhr auf der Bühne zusammenkommen, erlebt man musikalische wie schriftstellerische Kommunikation auf hohem Niveau. Meltem Cumbul und Emre Yavuz begeben sich auf eine Reise nach Mallorca, wo in den Jahren 1838-1839 der polnische Komponist Frédéric Chopin und die Autorin George Sand zusammenlebten.’In diesem speziellen Konzert wird der Pianist Emre Yavuz Chopin’s Op. 28 24 Préludes für Klavier interpretieren, während Meltem Cumbul George Sand’s ausgewählte Texte vorlesen wird. In dieser Begegnung wird nicht nur die tiefe und innige Liebe zwischen Chopin und der Autorin Sand spürbar. Es werden auch sozialkritische Themen des 19. Jahrhunderts angesprochen, die unverkennbar hinter den Biografien der beiden Künstler aufscheinen.
Vorlesung: Meltem Cumbul
Klavier: Emre Yavuz
EditorInnen: Burak Fidan & Meltem Cumbul
Das Konzert dauert eine Stunde (ohne Pause).
Eintritt: VVK 20 /18 Euro; Abendkasse 22/20 Euro
Kartenreservierung

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 28. September 2018, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Estarabim – Dünden Bugüne en iyi Türkçe Müzik

estasept2018-2

SA 29. September  2018, 23 Uhr
Estarabim
Dünden Bugüne en iyi Türkçe Müzik
Turkish Rock & Pop

Estarabim 4. yilinda da cok keyifli. Ilginize tesekkür ediyoruz..
Seviyeli ortamda kaliteli Müzikle keyifli bir gece icin12 Mayisda Essen Katakomben tiyatrosunda görüsmek üzere.
Bilgi ve masa rezervasyonlari için : 0177 6539309.

Flamenco: Oleandole

30.9.2018

SO 30. September 2018, 20 Uhr
Flamenco: Oleandole
Oleandole ist eine Flamencojazz-Gruppe mit Sitz in Barcelona, die eine Show aus Musik, Gesang und Tanz bietet, die das Beste aus beiden Genres mit Authentizität verbindet.
Die Konstellation der Gruppe und Repertoire sind an die Art des Clubs, Festivals, Theaters oder Events, die es erfordert, angepasst. Mit dem Tablaojazz wird den Flamenco-Part akzentuiert  und in dem Jazztablao treten mehr Jazz-Improvisationen in Erscheinung, aber immer mit der Mischung aus reinem Flamenco und Jazz-Standards, so dass man mit der Musik von Paco de Lucia, Camaron de la Isla oder Miles Davis den Tanz in Bulerías oder Alegrias sehen kann.
Mitwirkenden:
Sergio Quesada     Baile
Marc Lopez           Guitarra Flamenca
Miguel Fernandez  Canto
Gianni Gagliardi     Saxos
Ramon Olivares     Percusión
Eintritt: VVK 20 Euro; AK 25 Euro
Kartenreservierung

https://youtu.be/zRJteS3AGG4

https://youtu.be/TgVQF8-Ptqg

10. Jubiläumsshow Naima Nadas Tanzträume des Orients 2018

5okt2018

SA 6. Oktober 2018, 19 Uhr
10. Jubiläumsshow Naima Nadas Tanzträume des Orients 2018
Naima Nada feiert die 10. Jubiläumsshow mit einem bunten Feuerwerk aus Tanzfreude und Leidenschaft, Bauchtanz und orientalischer Tanzkunst mit dem Duo Laura & Leila, dem Duo Sadiqa und den Tänzerinnen und Tänzern des Bauchtanzstudios.
Feiern Sie mit uns ein bezauberndes Fest aus 1001 Nacht.
Eintritt: VVK 17 Euro; AK 20 Euro

Louis Armstrong Show Live mit Ilse and her Satchmos

110kt2018

DO 11. Oktober 2018, 20 Uhr
Louis Armstrong Show Live mit Ilse and her Satchmos
Ein kurzweiliger Abend mit hochkarätigen Musikern und der nimmermüden äußerst vitalen 88-jährigen Professor Dr. Ilse Storb. Die rastlose Brückenbauerin zwischen den Kulturen und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande für Friedensarbeit weltweit.
Prof. Dr. Ilse Storb, die einzige Professorin für Jazzforschung in Europa, legendäre Begründerin des Jazzlabors an der Uni Duisburg, Gründerin des Labors für Weltmusik an der Folkwang Musikschule Essen hat noch viele weitere Spitznamen, die ihr in unzähligen Talkshows oder Zeitungsartikeln verliehen wurden. u.a. Stefan Raab, Sandra Maischberger, Nachtcafé
»Prof.Dr. Paradiesvogel« oder die »Jazzmutter der Nation«. Jazzgeschichte live heißt das Projekt der Louis Armstrong Show über das Leben und die Musik des großen Musikers.
Die Satchmos:
Gerd Debring (Trompete)
Andreas Hammen (Posaune und Bassposaune)
Lars Wockenfuß (Sopran- und Tenorsaxofon)
Martin Dickhoff (Klavier und Gesang)
Stefan Mandlburger (Kontrabass)
Jochen Weiler (Schlagzeug)
und Ilse Storb (Erläuterungen, Gesang, Klavier)
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

Essener Gitarrenduo und Spanish Colours – Ein Spanischer Abend mit Musik und Flamencotanz

23.3.2018

FR 2. November 2018, 20 Uhr
Essener Gitarrenduo und Spanish Colours
Ein Spanischer Abend mit Musik und Flamencotanz

Seit über 25 Jahren stehen Bernd Steinmann und Stefan Loos als Essener Gitarrenduo gemeinsam auf der Bühne. Nun sind sie wieder einmal in größerer Besetzung zu erleben.
Mit den beiden Musikern Martin Breuer am Bass und Peter Eisold am Schlagzeug, und den beiden Tänzerinnen Irina Castillo und Renate Pomp laden Sie zu einem Konzert mit berühmten spanischen Melodien, virtuosem Gitarrenspiel und feurigen, traditionellen Flamencotänzen ein.
Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Abend, professionell, witzig, temperamentvoll und charmant.
Studien an der Folkwang Universität der Künste Essen und Duisburg
und an den Musikhochschulen Köln und Wuppertal,
langjährige Lehrtätigkeiten an Musik – und Hochschulen,
CD -, Buch – und Notenveröffentlichungen, Mitwirkung an Chor, Opern – und
Orchesterproduktionen und zahlreiche Auftritte im In- und
Ausland prägen das professionelle Bild der Künstler.
Steinmanns Lehrbuch „Die Flamencogitarre„ (AMA-Verlag) wurde mit dem
Deutschen Musik Editions – Preis ausgezeichnet.
Bernd Steinmann und Stefan Loos Gitarre, Martin Breuer Bass, Peter Eisold Percussion,
Irina Castillo und Renate Pomp Flamencotanz.
Eintritt: VVK 20/15 Euro: AK 22/17 Euro
Kartenreservierung

REMBETIKO in den Katakomben

buzukici

MO 24. Dezember 2018, 22.30 Uhr
REMBETIKO
Griechisch-türkische Live Musik zwischen Orient und Occident
Rembetiko ist die „undergroundmusic“ Griechenlands; entstand in den 1920er Jahren als Musik der Flüchtlinge, der Gescheiterten und Gestrandeten der Gesellschaft vor allem in den Hafenstädten Athen, Piraeus und Thessaloniki – schwungvoll und provokativ wie der Tango, schwermütig und traurig wie der Fado. Außerdem wird Rembetiko oft auch als der „griechische Blues“ bezeichnet, weil die Texte ähnlich wie im Blues von den alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der einfachen Leute handeln.
Während der griechischen Diktatur wurden Rembetiko-Musiker inhaftiert und ihre Instrumente zerstört, weshalb die Musiker nur noch heimlich auftraten.
Rembetiko ist, wenn ein alter Mann mit Hut, Zigarette im Mund zur Musik aufsteht, sich unnachahmlich den imaginären Kniff in der Hose leicht hochzieht, und den „kreisenden Adler” tanzt, möglichst von einem vor ihm hockenden, den Rhythmus klatschenden Teil der Parea begleitet.
Er ist die Musik der „Mangas”: Lumpenproleten, Kleinkriminellen, der Entwurzelten, Kiffer, Hoffnungslosen, Kutuki – und Cafehausbesucher, (und vieler Intellektueller und Liebhaber, mittlerweile in allen Schichten).
Murat Sanalmış: Gitarre, Vocal
Nikos Rondellis: Bouziki, Oud
Dimitrios Prandecos: Bouziki, Vocal
Atilla Eimali: Gitarre, Vocal
Fethi Ak: Percussion
Yavuz Duman: Trompete, Flügelhorn
Jens Pollheide: Bass, Ney
Kazım Çalışgan: Perc, Vocal
VVK:12,-/8,- EUR; Abendkasse: 14,-/10,- EUR
Kartenreservierung