Festivals, Sonderveranstaltungen Archiv

Sommerpause

sommerpause

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebes Publikum,

bis zum 22. August 2016 befindet sich unser Theater im sommerlichen
Ausnahmezustand: Wir haben Ferien!
Und sind ab dem 22. August 2016 in
alter Frische, erholt und motiviert wieder für Sie da!
Unsere Salsa-Abende finden Freitags wie gewohnt für Sie statt.
Schließlich kennt die Salsa keine Sommerpause ;-)

Ihr Katakomben-Team

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

salsakatkomben

FR 22 Juli 2016, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

salsakatkomben

FR 29. Juli 2016, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 5. August  2016, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Wir sind wie Sterne – von und mit den Teilnehmenden des Integrationsprojekts mund:ART® Essen

wirsind

MI 31. August 2016, 19:30 Uhr – Premiere!!!
DO 1. September 2016, 19:30 Uhr
Wir sind wie Sterne
von und mit den Teilnehmenden des Integrationsprojekts mund:ART® Essen
Everything is connected in life. The point ist to understand it.“
Was ist die Verbindung zwischen 20 jungen Menschen, die aus den verschiedenen Ländern der Welt in Deutschland zusammen treffen, um dort unter anderem Theater zu machen?
Unter der Leitung des Theaterpädagogen Danny Friedrich entwickelten die Teilnehmenden während der vergangenen Monate ein einzigartiges Theaterstück, das sich in kontrastreichen Bildern auf die Suche nach dem Wesentlichen begibt – in uns und um uns herum. Manchmal ist es eine zufällige Begegnung, mal eine einzige Entscheidung, die das Leben in eine völlig andere Richtung bringt. Doch was macht den Kern dessen aus, was wir als „Ich“ bezeichnen? Und welche Rolle spielst „Du“ dabei?
Poetische, komische, starke, berührende Geschichten sind in dem Stück auf vielfache Weise miteinander verwoben und erzählen vielleicht etwas über das „große Ganze“.
„Because everything is connected – in theatre and in life.“
Eintritt: Eintritt frei !

Wir sind wie Sterne

wirsind

MI 31. August 2016, 19:30 Uhr – Premiere!!!
DO 1. September 2016, 19:30 Uhr
Wir sind wie Sterne
von und mit den Teilnehmenden des Integrationsprojekts mund:ART® Essen
„Everything is connected in life. The point ist to understand it.“

Was ist die Verbindung zwischen 20 jungen Menschen, die aus den verschiedenen Ländern der Welt in Deutschland zusammen treffen, um dort unter anderem Theater zu machen?
Unter der Leitung des Theaterpädagogen Danny Friedrich entwickelten die Teilnehmenden während der vergangenen Monate ein einzigartiges Theaterstück, das sich in kontrastreichen Bildern auf die Suche nach dem Wesentlichen begibt – in uns und um uns herum. Manchmal ist es eine zufällige Begegnung, mal eine einzige Entscheidung, die das Leben in eine völlig andere Richtung bringt. Doch was macht den Kern dessen aus, was wir als „Ich“ bezeichnen? Und welche Rolle spielst „Du“ dabei?
Poetische, komische, starke, berührende Geschichten sind in dem Stück auf vielfache Weise miteinander verwoben und erzählen vielleicht etwas über das „große Ganze“.
„Because everything is connected – in theatre and in life.“
Eintritt: Eintritt frei !

Jazz for the People

Jazz for the People m Hermann 1

MI 7. September 2016, 20 Uhr
Konzertreihe “Jazz for the People”
Jeden Mittwoch!
Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang

Erdal Akkaya (Bağlama) & Jeronimo Maya (Flamenko Gitarre)

erdaljerom

SA 10. September 2016, 20 Uhr
Erdal Akkaya (Bağlama) & Jeronimo Maya (Flamenko Gitarre)
Bei diesem Konzert gehen andalusische und anatolische Musik eine kongeniale Verbindung ein. Erdal Akkaya, Bağlama- und Selpevirtuose, und Jeronimo Maya, Flamenkogitarrist, können beide auf eine lange internationale Bühnenerfahrung zurückblicken. Sie haben gemeinsam bereits mehrere sehr erfolgreiche Konzerte in der Türkei  sowie in Deutschland ,Sweden und in der U.S.A gegeben.

Jeronimo Maya ist ein Nachkomme der Gitarrenlegende Ramón Montoya. Er begann bereits mit vier Jahren Gitarre zu spielen. Er hat zahlreiche Konzerte in verschiedenen Länder gegeben.mit 12 Jahre war er mit berühmten Gitarren Virtuose  Paco de Lucia in der U.S.A.Seine Flamenco Würzel geht bis 400 Jahre zurück.Mit seine besondere spieltechnik zählt Jeronimo Maya unter berühmten Flamenco gitarristen in Spanien.

Istanbul geborene Baglamaspieler Erdal Akkaya hat er  1984-1989 Baglamaschule in Istanbul besucht und hat seit 1997 fünf Alben produziert. Seit 1986 arbeitet er an der besonderen Spieltechnik „Selpe“ (Tapping). Mit dem Ud Virtuosen „Ara Dinkjiyan“ gemeinsam ein Konzert in der Hagia Sophia Kirche in Istanbul gegeben.Erdal Akkaya hat jahrelang den bekannten Schriftsteller, Sänger Zülfü Livaneli“ auf Konzerten begleitet. 2002 hat er die Musik des Dokumentarfilms „Bir Tutam Temre Otu“ (eine Prise Gras) für das öffentliche Fernsehen komponiert. er hat Konzerte als Baglama Solist mit Duisburger Philharmoniker in Istanbul und in Deutschland gegeben.Zu seinen jüngsten größten Projekten zählt die Konzerte mit Berliner Kammersinfonie Orchester in Istanbul.

Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

Info Türkçe:
Müzik her dönem çağının izlerini taşır.Akıp giden zamanın tanığıdır müzik.Bugün geçmişin izini sürerken müziğin bizlere anlattığı insan hikayelerine gidiyor, her dönemin yaşam biçimine tanık oluyoruz.Kendine özgü ritmik ve melodik yapısı ile Flamenko’nun doğduğu Endülüs’ten Anadolu’ya uzanan iki farklı kültüre iki usta’nın parmaklarından dökülen ezgilerlerle tanık oluyoruz.Jeronimo Maya’nın gitari flamenko müziği’nin seçkin örneklerini, Erdal Akkaya’nin Baglamasi Anadolunun klasiklesmis eserlerini bulusturarak yerelden evrensele uzanan bir anlayışla gönülhanemize misafir oluyor.Bağlama ve şelpe virtüözü Erdal Akkaya ile gitar virtüözü Jeronimo Maya birlikte Endülüsü Anadoluya bağlayan melodileri,Gelenekten kopmadan çok sesli müzikle harmanlayarak sunuyor. „Erdal Akkaya`nın Bağlaması ve Jeronimo Maya’nın gitarı Akdenizin mavisinde buluşuyor” Ege’nin mavi serin suları Akdenizin asi kırmızılığına dökülüyor.Kaz dağları’nın kekik kokan rüzgarı Akdenizin portakal kokusuna karışıyor. Asi kırmızı flamenko ve bağlama ve gitar esliginde aynı sahneden yansıyor.Bağlama ve flamenko gitar insana has hüznü ve sevinci farklı renk ve titreşimlerle anlatıyor.

Info English:
About Project
Andalusian and Anatolian music comes together in the same stage. Jeronimo Maya and Erdal Akkaya are performing music of two different geography. Baglama and Selpe virtuoso Erdal Akkaya, Flamenco Guitar virtuoso Jeronimo Maya are performing Andalusian and Anatolian music with a great performance. They have also had a great experience several time together in Turkey`s different cities. Such as: Istanbul , Ankara and Gaziantep. They gave many concerts as well as in Europe . They are performing such songs together with Baglama and Flemenco Guitar. Zapateado, Iki yaka Antepasados and Akdeniz.

JERONIMO MAYA
Jerónimo Maya was born in 1977 in Madrid, into a family with deep flamenco roots. His father Felipe Maya, a professional guitarist, and his great-uncle Ricardo Losada el Yunque were his first teachers. He began playing guitar when he was four years old, and at the age of seven he gave his first concert.Maya graduated from Madrid Conservatory. He performed with resounding success at the Festival Bienal de Flamenco of Seville and during Madrid’s Veranos de la Villa season.
In 1989, Maya was invited to New York to perform together with Paco de Lucía and Enrique. Jerónimo performed in a tribute at the Festival de Olite, sharing the stage with Manolo Sanlúcar, and Camarón de la Isla at the Plaza de Toros de Malaga. He has appeared in several international concerts, Japan, Canada, Holland, Italy, France, and in Jordan. In 2001, he took part in the show ‘De mis soledades vengo: los clásicos y el flamenco’, together with José Menese, Ginesa Ortega, Enrique de Melchor and Joan Albert Amargós at the Spanish Royal theatre. He offered important recitals at Queen Elizabeth Hall in London, Concertgebouw in Amsterdam, and after at The Arts House, and Plenary Hall in Singapore. His first solo album was released in 2004.
He is married to Tamara Motos Garcia and father of two children.

ERDAL AKKAYA
Erdal Akkaya was born in Istanbul in 1974. He has released four albums so far and has performed musical works with traditional Selpe techniques. He gave his first solo recital in Duisburg- Germany. He appeared in a concert with another virtuoso Ara Dinkjian in Aya Irini. This was the first time in history of Baglama.
Akkaya has attended concerts with Zülfü Livaneli from Europe to US. He also shared the same stage with well known musicians, Mikis Theodorakis, Maria Farandouri, and Al Di Meola. He composed the soundtracks of the documentary called “a pinch Temre ” for TRT TV channel.
He gave a concert with Stuttgart Young Symphony Orchestra under the name of “Sounds from euphrates to the Rhine” and appeared in several concerts internationally with Spanish flamenco guitarist Jeronimo Maya, known as “from Andalusia to Anatolia” and had several musical projects with a German pianist Henning Schmiedt in Hamburg, saxophonist Peter Dahm in Bremen, Duisburg Philharmonic Orchestra in Germany and Turkey, and the Berlin Symphony Orchestra in Istanbul. He is married to Terlan Akkaya and have a son named Aras.
Eintritt: VVK 15/12 Euro; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

ESTARABIM – DÜNDEN BUGÜNE

estjul2016

SA 10. September 2016, ab 23 Uhr
ESTARABIM
DÜNDEN BUGÜNE EN IYI TÜRKCE POP / ROCK
Samimi ve seviyeli ortamda keyifli eglenceli Parti. Sagdan soldan Estarabim.
Sizleri bu güzel gecede Essen’de kültürel etkinlikllerin ve güzel eglencelerin adresi Katakomben Tiyatrosunda agirlamaktan mutluluk duyuyoruz.
Essen ve cevresinde yeni bir müzik akimi ve tarz ile seviyeli kaliteli bir ortami sizlere sunmayi amacliyoruz.
Türkce Anadolu Rock, Pyschdellic, 45lik, 90lar ve günümüzün en güzel Türkce Pop, Latin, House ve Black müzik tarzlarini sizlerle bulusturuyouz.
Giris Saati: 23:00
Giris ücreti: 10 Euro
Estarabim ekibi olarak sizleri aramizdan görmek mutluluk duyariz.

Robert Mayer Band

robertmeier

SO 18. September 2016, 20.30 Uhr
Robert Mayer Band
Jazz-Blues-Rock-Minimal-Flower-Power: Musik, die vom ersten Moment an inspiriert und frische Energie versprüht.
Nach einem Aufenthalt in San Francisco kam Robert Mayer mit 10 Kompositionen und der Idee für diese Band zurück. Er sammelte 4 Musiker um sich, die mit ihrer Erfahrung in bekannten Jazz und Rockbands seine Stücke zum Leben erweckten. Melodische Musik mit ungewöhnlichem Klang und fliessenden Grooves.
Robert Mayer (Klavier/Wurlitzer Piano/Hammond Organ/Komposition) studierte u.A. bei John Taylor und Simon Nabatov und nahm seine erste CD mit eigenen Kompositionen mit seinem Quartett „Yi Music“ mit Angelika Niescier auf.
Caspar van Meel (Kontrabassist) spielte mit Philip Catherin, Gerd Dudek und der WDR Big Band und ist Preisträger der Future Sound Competition, des Jazz Preis Ruhr und des Jazzwerkruhr Preis.
Philipp Laimun (Tenor/Sopran Saxophon) war Mitglied des Jugend-Jazz-Orchesters NRW, den Sazerac Swingers und spielt aktuell bei Sonicnaut.
Moritz von der Forst (Gitarre), spielte mit Jan Klare, Alexander Klaws und Kelly Clarkson und ist Leiter seiner bluesorientierten Moritz-Forst-Band
Dirk Leibenguth (Schlagzeug) war Drummer in den Bands von Susan Weinert, Freak Chazz, Xavier Naidoo und Curse.
Eintritt:
VVK 12 Euro / 10 Euro
AK 14 Euro / 12 Euro