Festivals, Sonderveranstaltungen Archiv

KARA KEDI 23.03 Live on Stage: DÜZ VIRAJ

23.03.2019

SA 23. März 2019, 23 Uhr
KARA KEDI 23.03 Live on Stage: DÜZ VIRAJ

DÜZ VIRAJ, 23 mart  2019 KARA KEDI sahnesinde!
KARA KEDI präsentiert: 23 März LIVE! DÜZ VIRAJ
Einlass: 22:00 Uhr/Konzert Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 15 Euro (Abendkasse) Tischreservierung nicht möglich
www.karakedi-rock.de
Info@karakedi-rock.de

PINHANI – Istanbul

pinhanilogokl

SO 24. März 2019, 20 Uhr
PINHANI – Istanbul

Pinhâni, ilk albümü ‘İnandığın Masallar’ı 2006 yılında  çıkardı.  Müzik piyasasında gizliden gizliye ilerlediler ve kendilerine sağlam bir dinleyici kitlesi edindiler. Aradan geçen yıllar içinde 2008′de ‘Zaman Beklemez’, 2012′de ‘Başka Şeyler’, 2013′te ‘Canlı Yayın’, 2016′da ‘Kediköy’ ve 2018′de türkülerden oluşan ‘On Türkü’ albümünü yayımladılar. Kendi şarkılarını ve geleneksel müziğimizi #pinhaniheryerde mottosuyla sahnede çalan Pinhâni, son birkaç yılda Türkiye genelinde en çok farklı şehirde ve en çok konser veren isim oldu. Pinhâni, seyirciyle kurduğu sıra dışı iletişim ve konserdeki yüksek enerjisi nedeniyle herhangi bir konserden fazlasını size vadediyor, hem de her yerde!
2018 baharında da Trakya’dan Şırnak’a, İzmir’den Van’a kadar 30′a yakın şehirde Pinhâni dinleyebileceksiniz…
Eintritt: VVK 25/20 Euro; AK 30/25 Euro

Since their formation in 2004, Pinhani is considered to be one of the most extraordinary music bands in Turkey with their unique attitude on and off stage. While they always go above and beyond the expectations, they are not hesitant to go for the unexpected as well. They are the only band in the country that’s been always on the road to play gigs even in the most remote towns with a live-music-craving audience. As a result of that, their music is heavily influenced by different traditions of all these regions, representing the whole country’s music culture. They have been able to successfully merge Turkish instruments into rock music, as well.
Pinhani first came to fame when their songs on the first album became a part of the soundtrack of a very famous TV show. Their second album became a huge hit and also paved the way for sold out shows at important concert venues. While building their fan base by playing live gigs as much as possible, they were constantly producing new music as well. By using traditional tunes and rhythms and turning them something completely new, they have released 6 full length albums and 7 singles to this day. Their most recent album is solely based on the Turkish traditional folk songs (Türkü) emerging from different regions of Turkey.
Sinan Kaynakcı is on vocals and ethnic instruments while Selim Aydın is on bass guitar, Hami Ünlü on drums and Eray Polat on guitars. Pinhani’s musical identity is sculptured by Akın Eldes, one of the most significant guitar players in Turkey. His contributions include performing on stage and producing. What makes Pinhani distinctive is that they are still humble like junior musicians in spite of 15 years on stage while recording albums like decades-old bands with support from veteran musicians. Their setlist is more focused on traditional Turkish music while they are touring outside of Turkey. They are one of the leading bands that’s been representing Turkey’s musical heritage on stage. They have set their sight on introducing Türkü on international stage.

Konzertreihe “Jazz for the People”

jfp2018

MI 27. März 2019, 20 Uhr
Konzertreihe Jazz for the People
Jeden Mittwoch!
Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang!!!

Mi, 27.03.2019, 20 Uhr
Special Guest: Yassmo’ (Keyboards, Gesang) – „Soulflakes for Spring”

Pünktlich zum Frühlingsanfang bereitet Sänger und Keyboarder Yassmo’ mit „Soulflakes For Spring” schmackhaften Soulfood zu. Selbstverständlich mit allen Zutaten, die man hierfür braucht: Soul, R’n'B, Jazz und Funk. Aus einer musikalischen Familie stammend erlernte der Autodidakt zunächst diverse Instrumente und kam erst sehr spät zum Singen – sozusagen aus der Not geboren, um als Barpianist sein Studium zu finanzieren. Beeinflusst durch seine Vorbilder Stevie Wonder, Al Jarreau, Marvin Gaye und „Mr. P-Funk”, George Clinton, begann er an seinem eigenen musikalischen Stil zu feilen. Besonderes Merkmal sind dabei energetische „Unisono-Skat-Improvisationen” von Gesang und Keyboard, präzise wie Bläsersätze, funky und melodiös zugleich. Ein Happening für alle Freunde des Soul & Funk und die, die es noch werden wollen.


www.yassmo.de

Im weißen Rössl – Singspiel in drei Akten

42905958501_df46c442bd_k

SO 31. März 2019, 17 Uhr
Im weißen Rössl
Singspiel in drei Akten
Buch: Hans Müller und Erik Charell
Musik: Ralph Benatzky
Gesangstexte: Robert Gilbert
Rechte: Felix Bloch Erben
Bilder der Aufführung finden sich hier hier: https://www.flickr.com/photos/97288383@N08/sets/72157697647856094
Heiter, beschwingt und mit viel Wärme ums Herz geht es nach dem großen Erfolg im Frühsommer 2018 im Frühjahr 2019 mit dem Singspiel “Im  weißen  Rössl” weiter.
Die Essener Volksbühne hat die entstaubte  und freche Fassung der Alpenromanze inszeniert, mit der die Geschwister  Pfister und Bühnengrößen wie Max Raabe, Otto Sander und  Meret Becker 1994 in der Berliner “Bar jeder  Vernunft” einen  legendären Erfolg hatten.
Im Gasthof “Im weißen Rössl” am österreichischen Wolfgangsee ist Kellner Leopold unglücklich in seine Chefin, die resolute Wirtin Josepha verliebt. Die ist von seinen Avancen nur genervt, denn sie hat ein Auge auf einen langjährigen Stammgast Rechtsanwalt Dr. Siedler geworfen. Der wiederum verguckt sich in Ottilie, die mit ihrem Vater Wilhelm Giesecke, einem Trikotagenfabrikanten aus Berlin, angereist kommt. Leider ist Giesecke nicht gut auf Dr. Siedler zu sprechen, denn der vertritt als Rechtsanwalt seinen Konkurrenten und Erzfeind, den Trikotagenfabrikanten Sülzheimer. Dann taucht auch noch dessen Sohn Sigismund auf, der während der Anreise Gefallen an der Professorentochter Klärchen gefunden hat.
Die verwirrten Gefühle werden mit Charme und viel Musik entwirrt, zu hören sind dabei zahlreiche Ohrwürmer wie “Im weißen Rössl am Wolfgangsee”, “Es muss was Wunderbares sein” und “Was kann der Sigismund dafür”.
Eintrittskarten gibt es:
- online zum ermäßigten Vorverkaufspreis (12,- €) plus einer Servicegebühr (0,95 €).
- an der Abendkasse zum vollen Preis von 15,- €.
www.essener-volksbuehne.de
Kartenreservierung

ZWISCHENFALL IN VICHY VON ARTHUR MILLER

1.4.2019

MO 1. April 2019, 19.30 Uhr
ZWISCHENFALL IN VICHY VON ARTHUR MILLER

Arthur Miller schreibt 1964 unter den Eindrücken des Auschwitz Prozesses in Frankfurt dieses Stück, bei dem er das Problem der mittelbaren Schuld und die unbewußte Teilhabe jedes Einzelnen am unaufhörlichen Unrecht dieser Welt thematisiert. Das Stück spielt im September 1942 am Sitz der mit den deutschen Besatzern kollaborierenden französischen Regierung Petain. In einer Polizeiwache, ein Haftlokal in Vichy, finden sich Juden nach einer Razzia ein. Sie haben falsche Papiere und konnten in diesen unbesetzen Teil Frankreichs entkommen. Sie diskutieren ber ihr mögliches Schicksal, bevor sie zu einem Verhör aufgerufen werden, von dem bisher niemand wiederzukommen schien.
Sie alle befinden sich dort unter einem starken Druck und der latenten Angst nicht zu wissen, was mit ihnen geschehen wird. Dabei kulminieren unter aufbrechenden Emotionen ganz individuelle, politische und gesellschaftliche Statements zu Schlußfolgerungen, die aus einem Zerrbild einen kristallinen Schockmoment hervorbringen.
Und dann, und jetzt? Was heißt es, moralisch zu denken und zu handeln in der Situation der Shoa:
Ein jahrelanger Kampf und ein Ringen um Menschenwürde, politisches Denken, Humanismus und Gerechtigkeit in Zeiten einer mörderischen Diktatur wird in dieser Szenerie spürbar miterlebt.

rimon productions
Regie Britta Shulamit Jakobi Schauspiel Britta Shulamit Jakobi, Marie Dinger, Matthias Fuhrmeister, Hanno Dinger, Roy Riesenfeld, Anton Tsirin Bühne und Kostüme Rina Rosenberg
Fotos Ilja Kagan
Eintritt: 15€ und 10€ erm.
(Die Veranstaltung findet im Rahmen der Jüdischen Kulturtagen in NRW statt).

Konzertreihe Jazz for the People

jfp2018

MI 3. April 2019, 20 Uhr
Konzertreihe Jazz for the People
Jeden Mittwoch!
Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang!!!

Mi, 03.04.2019, 20 Uhr
Special Guest: Kasia Bortnik (Gesang) – „Woman’s World”
Die aus Polen stammende Sängerin Kasia Bortnik studierte an der Folkwang-Universität Jazzgesang. Sie spielt u. a. mit Katrin Mickiewicz und Alexander Morsey bei „Disguise” und ist Mitglied des „Diswojdas Orchestras”, das 2005 den Jazzwerk-Ruhr-Preis gewann. Das heutige Konzert widmet sie der Welt der Frau: „Die Frau bleibt wie die Musik faszinierend und nie gänzlich erklärbar.”
www.kasiabortnik.com

Zepp Oberpichler und Jürgen Kassel: Das Ruhrgebiet im Spiegel von Literatur, Musik und Photographie

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Freitag, 5. April, 19 Uhr
Zepp Oberpichler und Jürgen Kassel: Das Ruhrgebiet im Spiegel von Literatur, Musik und Photographie
Eine multikünstlerische Interpretation des Städtebandes zwischen Dortmund und Duisburg liefern der Autor und Musiker Zepp Oberpichler, der in Mülheim an der Ruhr zuhause ist, sowie der Photograph Jürgen Kassel. Der Abend in den Katakomben wird – der romantischen Idee des ‚Gesamtkunstwerks‘ folgend – zugleich Vernissage, Lesung und Konzert sein. Nach der Präsentation großformatiger Industrielandschaftsaufnahmen von Jürgen Kassel, die bis Ende April im Foyer des Katakomben-Theaters zu sehen sein werden, wird der Popliterat Zepp Oberpichler ein literarisch-musikalisches Madley auf die Bühne bringen. Maßgeschneidert zu seinem popliterarischen Œuvre wird der Autor der allesamt im Ruhrgebiet spielenden Romane Die Stones sind wir selber (2002 zusammen mit Tom Tonk), Gitarrenblut (2009) und Chuck Berry over Bissingheim: Die wahre Geschichte des Rock and Roll (2017) mit seiner Westerngitarre auch Musik ins Theater bringen. Abgerundet wird der Abend mit Auszügen aus Heartzland: Das Ruhrgebiet in schwarz-weißen Zeiten. Eine Herzensangelegenheit (2012 zusammen mit Jürgen Kassel). Hierbei wird das Zusammenspiel mit den ausgestellten Bildern von Jürgen Kassel als Co-Autor und Illustrator des Buches einen nachdenklich-nostalgischen (Rück-)Blick auf die Region der Kohle und des Stahls zutage fördern.
Eintritt: 12 / 8 Euro
Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Foto: Trat auch bereits als Ruhr-Western-Autor hervor: Zepp Oberpichler bei einem literarischen Cowboy-Ritt durch die Region. Foto: Ulrich Schröder (Quelle: trailer-ruhr-Magazin)

Estarabim – Dünden Bugüne en iyi Türkce Müzik

estmarz2019

SA 6. April 2019, 23 Uhr
Estarabim
Dünden Bugüne en iyi Türkce Müzik

Seviyeli ortamda kaliteli müzikle keyifli bir gece icin 6 Nisan da
Essen Katakomben tiyatrosunda görüsmek üzere.
Bilgi ve masa rezervasyonlari için : 0177 6539309.
2019 daha keyifli olacak!

Konzertreihe “Jazz for the People”

jfp2018

MI 10. April 2019, 20 Uhr
Konzertreihe “Jazz for the People”
Jeden Mittwoch!

Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang!!!

Mi, 10.04.2019, 20 Uhr
Special Guest: Ivan Polyanskiy (Altsaxophon) – „Bebop With a Russian Kick”
Aus Novosibirsk kam Ivan Polyanskiy zunächst zum Musikstudium nach Köln, inzwischen lebt er seit einigen Jahren in den USA. Wichtige musikalische Einflüsse für ihn sind u. a. Stan Getz, Cannonball Adderley und Kenny Garrett, aber auch klassische Musik.

Emrah Oguztürk – Roye Ma / Unsere Seele CD Release Konzert

12.4.2019

FR 12. April 2019, 20 Uhr
Emrah Oguztürk – Roye Ma / Unsere Seele CD Release Konzert

Auf der Suche nach mir selbst,

so machte ich mich auf den Weg; mich selbst zu finden.
Jahrelang habe ich in Konzerten und Studioaufnahmen alles gegeben, aber immer für andere.
Jetzt nehme ich mir die Zeit, meinen eigenen Weg zu gehen.
Dieser Weg hat mich mitten in dieses Albumprojekt geführt.
Das erste Mal habe ich die Freiheit meines eigenen Ausdrucks gespürt. Das erste Mal war ich im Einklang mit meinen Mitmusikern.
Roye Ma / Unsere Seelen
Ein Instrumentalalbum aufzunehmen ergab sich auf natürliche Weise, denn mein Instrument atmet mit mir.
Ich hoffe, Sie mögen mir auf meiner Klangreise folgen und sich finden und wieder verlieren und wieder finden.
Musiker:
Eren Akşahin: Gitarre, Oud (arabische Laute), Baglama, Saz
Ata Güner: Percussion
Orkun Ağır: Tambur, Bağlama (anatolische Lauten)
Mit Liebe und Respekt,
Emrah Oguztürk
Eintritt: 12€ AK

Kendimi ariyorum..
Yola cikis amacim buydu; ‘kendimi aramak’ Yillarca canli performans sahnelerinde, konserlerde, album kayitlarinda nefes alip verdim..fakat hep baskalari icin..
Nihayetinde bir gun kendim icin nefes alip vermek istedim
Bu istek beni ‘kendimi’ aramaya, ic dunyami kesfetmem gerektigi gercekligiyle karsi karsiya getirdi.
Bu uzun ve manevi arayisin sonucunda ise ruhumu yani ‘kendimi’ bu projenin icerisinde buldum
Kulaklarinizla duydugunuz bu sesler bir muzisyenin kendisinin size yansiyan tarafidir
Bu yansimanin icerisinde yalniz benim degil albumde yer alan arkadaslarimin da ruhlari vardir ve bu yuzden projenin ismi; Roye Ma/Our Soul’dur
Caldigim nefesli enstrumanlari solist olarak kullanmak icin albumumun enstrumental olmasina karar verdim, boylelikle hem kendimi daha rahat ifade edip hemde sarkilarin sozleri olmadigi icin dinlediginiz andan itibaren gozkapaklarinizin altinda sizlerinde ‘kendiniz ile bulusmaniza araci olacaktim’.
Bu ilk albumumde kendimi buldugumu zannederken bir okadar daha kaybolmusum.

The purpose of setting out this journey is “searching for myself”
For years I’ve been breathing on live performances, concerts and albums, but always for someone else. After all, one day I wanted to take a breath for myself. This longing caused the necessity of exploring my inner self, made me face to discover my own world within me. At the end of a long and spiritual seeking I found ‘myself’, my soul, right in the center of this project. The sounds that you hear in this project are  reflections of a musician’s soul.  A big part of this reflection also consists the souls of my friends who took part in making this possible. That’s why it is called Roye Ma/Our Soul.I decided to record an instrumental album due to accent my solo playing so I could express myself fluently in your ears. Since there are no lyrics, from the beginning to the end,  I wanted take you on a musical journey looking for your soul underneath your eyelashes. While I thought I found myself in this album, I realize I am lost more and more.
With much love and regards

Emrah Oğuztürk
..was born in 1986 at Kars (Turkey). The lullabies he had heard from his grandmother during his childhood, had been the early messengers of his interest in music. It had an impact on his growing passion for Folk Music at high school.
Emrah, started his journey with ‘Mey’ (wind instrument) and then moved on to another instrument, kaval. The wind instrument kaval was suggested by his childhood friend ‘Emre Kizil’ with whom he has been together at the stage for many years. (Emre is working at TRT Izmir Radio nowadays).
Emrah started his professional music career with the help of Engin Arslan, baglama master. He was part of several both national and international projects since 2007. He worked together with Aynur Doğan from 2007 till 2008 and with Kardeş Türküler he worked from 2007 till 2011.
He believes in master-apprentice philosophy. He was inspired and learned music from the wind instruments-masters by following their footsteps. Throughout his journey he had a chance to learn and play together with many valuable masters as; Ertan TEKİN, Osman AKTAŞ, Sinan ÇELİK, Suren ASADURYAN. He also shared the stage with many other valuable artists as; Delil Dilanar, Arto Tunçboyaciyan, Sakina, Suren Asaduryan, Şivan Perwer, Amariszi, Marsis, Bajar, Ara Dinkjian, Nederlandse Blazers Ensemble.
In 2011, he gave a workshop about Kaval, Mey, Zurna, Duduk and Tulum at Codarts World Music Conservatoire, Netherlands. After that in May 2011, he successfully passed the entrance exam to join the Codarts World Music Conservatoire. However after 1 year of study he left the conservatoire with his own device.
Living in The Netherlands, Emrah Oğuztürk continues to his journey in music together with his own group Roye Ma, other musicians and groups all over the Europe. He also passes his experience to new apprentices with his master classes and courses.
Eintritt: 12 Euro