Festivals, Sonderveranstaltungen Archiv

Thomas Hufschmidt präsentiert clubdates: Joao Luis Quartett feat. Mara Minjoli

mara2017

FR 20. Oktober2017, 20 Uhr
Thomas Hufschmidt präsentiert clubdates:
Joao Luis Quartett feat. Mara Minjoli

Der brasilianische Gitarrist Joao Luis und die kamerunisch/deutsche Sängerin Mara Minjoli haben sich dem legendären Album “Os Afro Sambas” der brasilianischen Komponisten Baden Powell und Vinicius de Moraes angenommen und neu arrangiert. Die Musik vereint Elemente europäischer Harmonik mit afrikanischen Rhythmen und bezieht sich auf Themen der aus Westafrika stammenden Orisha-Religion.
Im Gegensatz zu den beliebten und bekannten Bossa Nova-Klassikern von Antonio Carlos Jobim und anderer populärer brasilianischen Komponisten hat diese Musik einen starken afrikanischen Einfluss und ist außerhalb Brasiliens noch weitgehend unbekannt.
Joao Luis trat er auf großen Festivals in Belo Horizonte und Belem auf. 2012 spielte und arrangierte er für das Großprojekt „Brasilien – Ruhrgebiet“ der Duisburger Philharmoniker. Er nahm CDs in Brasilien und Europa auf; in Deutschland u.a. für das renommierte Label Enja. Joao Luis arbeitet u.a. mit Musikern wie Tony Lakatos, Zelia Fonseca, Marcio Tubino und Julia Ribas zusammen.
Mara Minjoli lebte nach Abschluss ihres Jazzstudiums an der Folkwang Hochschule in Amsterdam. Sie gewann 2010 den Folkwangpreis in der Kategorie Jazz und 2017 den Next Generation Preis. Die vielseitige Sängerin konzertierte mit unterschiedlichen Formationen vor allem in Deutschland, den Niederlanden und Brasilien.
Zusammen mit André Cayres, Bodek Janke und Thomas Hufschmidt nehmen die beiden Musiker die Zuhörer mit auf eine mystische Reise, die geprägt ist durch Leidenschaft und Liebe, sowie die Leichtigkeit des Zusammenspiels der Musiker.
Mara Minjoli: vocals
Joao Luis: guitar
Thomas Hufschmidt: rhodes
Andre Cayres: bass
Bodek Janke: drums/percussion
Eintritt: VVK 15/10 Euro; AK 17/12 Euro
Kartenreservierung

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 20. Oktober  2017, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Akustolia

Akustolia

SA 21. Oktober 2017, 21.30 Uhr
Akustolia
Nach einer einjährigen Pause ist Akustolia mit ihrer neuen Besetzung und einem neuen Programm live auf der Bühne zu sehen. Ihr Verständnis von einem Cover beruht auf der Philosophie des „Von Neuem-Schreibens“ Von diesem Verständnis ausgehend lässt sie bisher noch nie in Deutschland gehörte Stücke aus der türkischen Popmusik mit verschiedenen Formen der Weltmusik wie Bossa Nova, Tango, Reggae u.v.m verschmelzen und von Neuem entstehen. Gleichzeitig beruht das Soundverständnis der Gruppe, wie ihr Bandname, der ein Zusammenspiel der Begriffe Akustik und Anatolia ist, auf einer Klangstruktur zwischen Ost und West. Akustolia ist ein Streben nach einer musikalischen Existenz.
Akustolia yeni kadrosu ve programıyla, canlı performans sunumuyla izleyici karşısında. Cover çalımını, yazılı bir eserin “yeniden üretimi” anlayışına dayandıran grup, bu anlayıştan yola çıkarak modern Türk pop müziğinin Almanya’da daha önce duyulmamış eserlerini Bossa Nova, Tango, Reggae gibi farklı dünya müziği formları içerisinde eriterek yeniden yapılandırıyor.Grubun sound anlayışı ise, tıpkı Akustik ve Anatolia kelimelerinin birleşiminden oluşan ismi gibi, doğu ve batı arasında harmanlanan bir sessel yapıya dayanıyor.Akustolia yeni bir müzikal varoluş çabasıdır.
Melih- Vokal
Ozan- e-guitar, vocal
Salim- classical guitar
Ahmet-bass
Hüseyin- cajon
Onur- trombone
Ecehan- violin
Eintritt: VVK: 8/10; AK: 10/12 €
Kartenreservierung

Konzertreihe “Jazz for the People”

Jazz for the People m Hermann 1

MI 25. Oktober 2017, 20 Uhr
Konzertreihe “Jazz for the People”
Jeden Mittwoch!

Jean-Yves Braun (Gitarre und Bass)
Hermann Heidenreich (Schlagzeug)
Marc Brenken (Klavier)
und Gäste…
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Einlass ab 19:30 Uhr, Konzertdauer ca. 60 Minuten.
Barrierefreier Zugang!!!

Mi, 25. Oktober 2017, 20h
Special Guest:s
ADD ONE (A-Cappella-Ensemble)
Drum’n'Voice”
ADD ONE, das – mit Verlaub – kleinste Vokalorchester der Welt, stürzt sich wieder mal in improvisationsgespickte Abenteuer. Und was passiert, wenn ein „echter” Drummer mit dabei ist? Ganz einfach: Noch viel mehr, als sowieso schon passiert. Die Kombination von drei Stimmen, die eher selten nur nett und brav ihre Sätze runtersingen und erdigem Groove, eröffnet neue Klanghorizonte. Auf dem Programm steht u. a. Michael Jackson auf Französisch, James Bond als 30er-Jahre-Swing und, und, und…
Julia Wendel – Gesang, Komposition, Arrangement, Loops // Imke Johanne Spöring – Gesang, Komposition, Arrangement // Matthias Ortmann – Gesang, Komposition, Arrangement, Loops

FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

tangosalsa

FR 27. Oktober  2017, 23 Uhr
FIESTA DE SALSA – jeden Freitag

SALSA Merengue, Bachata, Cumbia y más sabor… mit Dj. Carlos
Jeden Freitag ab 22.30 Uhr
KARIBIK-FEELING HAUTNAH ERLEBEN!!!
Eintritt: 4,- Euro

Klassisch.Unterirdisch. “All that Jazz!” Duo BalKan, in residence feat. Max Klaas (percussion)

3.11.2017

FR 03. November 2017, 20 Uhr
Klassisch.Unterirdisch.
“All that Jazz!”
Duo BalKan, in residence feat. Max Klaas (percussion)
„1001 Nächte in Harem“ und “Porgy and Bess“?
Fazil Say, George Antheil, G.Gershwin und mehr…
Duo BalKan
Das Duo BalKan besteht aus Önder Baloğlu an der Violine und Çağdaş Özkan am Klavier.
2014 von Önder Baloğlu gegründet tritt es nicht immer alleine auf, sondern kooperiert mit Gastmusikerinnen und Musikern. Für die Konzerte als “ensemble in residence” beim Klassisch.Unterirdisch. haben Baloğlu und Özkan ganz spezielle Ideen entwickelt und bringen zwei besondere Gastkünstler mit.
Für das Programm “All that Jazz!” am 3. November trifft Duo BalKan das Ausnahme-Talent und Multi-Percussionisten Max Klaas für ein experimentelles Jazz-Programm.
Zu dem Session gehört Fazıl Says wichtigstes Stück für Violine “1001 Nächte in Harem” in einer Fassung für Violine-Klavier-Percussion, eine Auswahl aus G.Gershwins Porgy and Bess in einer Bearbeitung von J. Heifetz und vom unterschätzten amerikanischen Komponisten George Antheil.
Eintritt: VVK 15/12; AK 17/14 Euro
Kartenreservierung

Klassisch.Unterirdisch.
Das Underground-Festival der Klassik im Katakomben-Theater
Die Idee für Klassisch.Unterirdisch ist die verborgene Seite der Klassik, jene, die nicht im Establishment der Philharmonien gastiert, nicht von großen Symphonieorchestern gespielt wird, sondern die menschliche Seite der Klassik darstellt. Den Humor von Komponisten, ihre Experimente und Etuden aus einer Laune heraus, Verliebtheiten und Lieblingsthemen, die sie bewegten, die sie aber nicht in ihre offiziellen Partituren einfließen ließen. Oder gerade eben doch dort feinsinnig einsponnen!
Klassisch.Unterirdisch greift die Vitalität der Klassik auf, wo ernste Musik verspielt ist, humorvoll und experimentell, wo sie die Formgebundenheit verlässt, die Fesseln löst oder lockert und zeigt, dass hohe Kunst der ernsten Musik neben ihren Hauptströmungen auch Adern und Äderchen hat, in denen Freude fließt, Liebeskummer oder Sehnsucht.
Mit großer Sachkenntnis und mit großem musikalischen Verstand wie Können an der Violine präsentiert Önder Baloğlu, seines Zeichens Konzertmeister bei den Duisburger Philharmonikern (Deutsche Oper am Rhein) und Dozent an der Folkwang Universität der Künste Essen diese ungewöhnliche musikalische Reihe im Katakomben-Theater, das sich als Zentrum und Drehscheibe für Weltmusik und Jazz versteht.
Es ist ein großes Anliegen des Leiters des Katakomben-Theaters Kazım Çalışgan immer wieder den musikalischen Dialog zu suchen, sei es mit dem Konzept der Transaesthetics-Experimente im Bereich Orientaljazz und Weltmusik, sei es im Bereich der freiimprovisierten Musik in Verbindung zum Tanz und zur Theaterperformance, sei es im Spannungsverhältnis zu komponierter Musik. So organisierte er auch Konzerte, in denen der Vertreter der komponierten klassischen Musik Önder Baloğlu mit Vertretern anderer Musikgattungen zusammenkam, um einzigartige musikalische Ereignisse und Hörerlebnisse zu generieren.
In diesem Kontext ist auch Klassisch.Unterirdisch zu sehen, eine Reihe, die das Unbekannte und Latente der klassischen Musik offenbart.

Afro Party mit Live Musik von Saf Sap – Nago Koité und seinen Brüdern

4.11.2017

Sa. 4. November ab 20 Uhr
Afro Party mit Live Musik von Saf Sap – Nago Koité und seinen Brüdern
Lasst uns gemeinsam Feiern…tanzen, essen, trinken, die Sonne zum Drehen bringen!
Ein traditioneller afrikanischer Abend mit Tanz, Gesang, Trommeln, Kora, afrikanischer Flöte und landestypischem leckeren Essen.Die Konzerte von ” Saf Sap mit Nago Koité” sind legendär.Die Griots verkörpern die Lebensfreude und den musikalisch-tänzerischen Reichtum West- Afrikas.
Die leidenschaftlichen Gesänge und der Puls der Trommel, die packenden Rhythmen und Klänge, fordern geradezu Bewegung, Energie und Freude heraus, wirken mitreißend auf das Publikum … da bleibt garantiert keiner ruhig stehen – lasst uns gemeinsam Feiern…tanzen essen trinken!
Abendkasse: Beitrag 15,- € incl. Essen
Reservierung mit Essen Vorbestellung ist erforderlich: 0201-430 46 72 / 0208-74069801
Tanz Workshop mit Nago für alle vom 3.- 5. November in Essen. INFO: 0208-74069801

Krisenstaat Türkei: Erdoğan und das Ende der Demokratie am Bosporus Hasnain Kazim liest und diskutiert.

Hasnain Kazim

MI 8. November 2017, 20 Uhr
Krisenstaat Türkei: Erdoğan und das Ende der Demokratie am Bosporus
Hasnain Kazim liest und diskutiert.
Im Rahmen der Reihe „Über Leben! Von der Hoffnung auf Zukunft“ präsentiert das Literaturbüro Ruhr in Kooperation mit dem Katakomben-Theater und dem Festival Literatürk:
Die Türkei galt einmal als Land der Hoffnung: Ein Land, das West und Ost vereint, das islamisch ist und zugleich demokratisch, das Vorbild sein kann für seine Nachbarländer. Heute ist die Türkei ein Krisenstaat, in dem die Demokratie gleich von mehreren Seiten unter Druck gerät. Nicht erst seit dem Putschversuch im Juli 2016 sieht sich das Land von inneren und äußeren Feinden bedroht. Der Konflikt mit den Kurden flammt neu auf, islamistischer Terror greift um sich (jenseits der Grenze in Syrien und im eigenen Land) und Präsident Recep Tayyip Erdoğan lässt Andersgläubige und Andersdenkende immer rücksichtsloser verfolgen. SPIEGEL-Korrespondent Hasnain Kazim zeigt, wie brenzlig die Situation am Bosporus ist: Durch die doppelte Gefahr aus wachsendem Autoritarismus und zunehmenden Extremismus gerät nicht nur die Demokratie in der Türkei unter Druck – auch für Deutschland und Europa entstehen neue Gefahren.
Hasnain Kazim, 1974 als Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer in Oldenburg geboren, schreibt seit 2004 für SPIEGEL ONLINE und den SPIEGEL. Seit 2009 lebt er als Korrespondent im Ausland u. a. in Islamabad, Istanbul und derzeit in Wien. Bei allem politischen und religiösen Extremismus, dem er bei seiner Arbeit begegnet, versucht er, auch das Schöne und Alltägliche zu beschreiben. Für seine Berichterstattung wurde er als ›Politikjournalist des Jahres‹ geehrt und mit dem CNN Journalist Award ausgezeichnet. Zuletzt veröffentlichte er unter dem Titel ›Plötzlich Pakistan‹ seine Erfahrungen als Auslandskorrespondent.
Eintritt: 7/9 € (Vorverkauf/Abendkasse)
Kartenreservierung

MUSICAL NIGHT 2017 – (Premiere)

musical2017

FR 10. November, 20 Uhr
SA 11. November, 20 Uhr
SO 12. November / 15 Uhr
MUSICAL NIGHT 2017 – (Premiere)
Das Ruhrpottpourie Ensemble entführt Sie in die bunte und phantasievolle Welt der Musicals Schon zum 17. Mal nimmt das Ruhrpottpourie Ensemble (RPE) mit der MUSICAL NIGHT sein Publikum mit auf eine musikalische Reise.
Seit seiner Gründung im Jahr 2000 besticht das RPE mit dem bunten Mix aus bekannten Musicals und aufwändigen Show-Acts. Seitdem stieß das jährlich wechselnde Programm beim Publikum auf großen Zuspruch.
Traditionelle, sowie neue Musical-Highlights, Evergreens und Pop-Songs, die im Ohr bleiben, kamen in den verschiedensten Ecken NRWs an.
Dieses Jahr präsentieren die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Ruhrpottpourie Ensembles die MUSICAL NIGHT erstmals in Essen.
Highlights wie Les Misèrables, König der Löwen, Grease, Mozart! (Bild), Wicked, Queen, u.v.m. bilden dabei Haltestellen in der bunten und phantasievollen Welt der Musicals.
Abgerundet durch aufwändige Kostüme und detailreiche Requisiten, garantieren Live-Gesang und große Tanznummern beste Unterhaltung für die ganze Familie.
Tickets für die MUSICAL NIGHT 2017 im Katakomben Theater sind ab dem 1. September 2017 in den Leserläden der WAZ u.a. in Essen (Kornmarkt 4, Tel. 0800/6060760) erhältlich.
Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.ruhrpottpourie.org

ESTARABIM – DÜNDEN BUGÜNE

esterabimnov2017

SA 11. Noveber 2017, ab 23 Uhr
ESTARABIM
DÜNDEN BUGÜNE EN IYI TÜRKCE POP / ROCK
Samimi ve seviyeli ortamda keyifli eglenceli Parti. Sagdan soldan Estarabim.
Sizleri bu güzel gecede Essen’de kültürel etkinlikllerin ve güzel eglencelerin adresi Katakomben Tiyatrosunda agirlamaktan mutluluk duyuyoruz.
Essen ve cevresinde yeni bir müzik akimi ve tarz ile seviyeli kaliteli bir ortami sizlere sunmayi amacliyoruz.
Türkce Anadolu Rock, Pyschdellic, 45lik, 90lar ve günümüzün en güzel Türkce Pop, Latin, House ve Black müzik tarzlarini sizlerle bulusturuyouz.
Giris Saati: 23:00
Giris ücreti: 10 Euro
Estarabim ekibi olarak sizleri aramizdan görmek mutluluk duyariz.